Noch 9 Tage bis zum Ende der Sommerferien

18.08.2019

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Minikraftwerk reduziert Kohlendioxyd-Ausstoß

Energie ist sehr teuer geworden: Blockheizkraftwerke bieten ein umweltfreundliches und dazu günstiges Energiekonzept - Informationsveranstaltung am 27.5.2003

Ein umweltfreundliches und unternehmerisches Energiekonzept hat die Familie Rücker, Eigentümer des Haus-Zillertal  in Wuppertal-Cronenberg realisiert.


Inmitten von Wäldern und Wiesen, eingebettet im historischen Gelpetal, wo die Luft noch klar und unverbraucht ist, liegt das Ausflugslokal Haus Zillertal. Hier machen gutes Essen und ein stilvolles Ambiente einen Ausflug zu einem Erlebnis.


Dafür wird natürlich jede Menge Energie benötigt. Im Hausprospekt wird mit dem Slogan "Natur erleben" geworben. Jüngste Umweltkatastrophen haben gezeigt, dass vor allem die CO2-Emissionen einen wesentlichen Einfluß darauf haben. Natur kann für die Gäste der Familie Rücker nur dann erlebt werden, wenn diese weiterhin in sehr gutem Zustand vorhanden ist. Das richtige Energie-Konzept gehört zu einem modernen Unternehmen einfach dazu.


Energie ist sehr teuer geworden. Somit ist ein unternehmerisch orientiertes Energiekonzept immer von höchster Brisanz. Das zeigen z. B. auch die immer öfters werdenden Schließungen von städt. Schwimmbädern. Dort sind die gestiegenen Energiekosten unter anderem ein Grund, weshalb diese geschlossen werden.


Im Gegensatz zu den meisten Schwimmbädern erzeugt die neue Heizanlage (Minikraftwerk) des Gasthauses Zillertal nicht nur Wärmeenergie, sondern auch eigenen Strom.


Herr Michael Montag vom SENERTEC CENTER RHEINLAND führte bei der Familie Rücker eine Energieberatung durch. Aufgrund der bisherigen Verbrauchswerte konnte eine Ökologie- und Wirtschaftlichkeitsberechnung durchgeführt werden. Diese Berechnungen haben die Familie Rücker überzeugt.


Das neue Minikraftwerk, das seit Mai 2oo3 eingebaut ist, produziert 70 % des eigenen Strombedarfs. Pro Jahr werden somit ca. 3.500 EURO eingespart. Denn dieser Strom muss nicht mehr vom Energieversorger eingekauft werden. Ebenfalls bekommt die Familie Rücker jedes Jahr die gesamte Mineralöl- und Ökosteuer zurückerstattet.


Betriebswirtschaftlich hat sich das Minikraftwerk in ca. 4 Jahren amortisiert. In den nächsten 10 Jahren verdient die Anlage ca. 20.000 EURO. Interessant ist das Minikraftwerk für jeden Hausbesitzer und mittelständische Unternehmen.


Und was in ökologischer Hinsicht zählt: Der Kohlendioxyd-Ausstoß reduziert sich jährlich um 28 Tonnen. Vergleichbar ist diese Reduzierung mit einer Solar-anlage, die eine Kollektorfläche von ca. 400 Quadratmetern vorweist.


Die Familie Rücker setzt sich für die Natur ein und wirbt nicht nur mit dieser.


Informationsveranstaltung:


Deshalb findet im Haus Zillertal am 27. Mai 2003 um 11.00 Uhr die offizielle Einweihung der Anlage statt.


Herr Montag und Herr Rücker stehen dann allen Interessierten bei einem kleinen Imbiss für einen Informationsaustausch zur Verfügung. Reservierungen bitte unter Ruf-Nr.  0202 / 40 28 29, Fax 0202 / 40 28 85 oder eMail: info@haus-zillertal.de


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:



Webcams



Anzeige:

Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>





Zitat des Tages


Anzeigen