Noch 14 Tage bis Heiligabend

10.12.2018

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

Jobs in Wuppertal | Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Barmen feiert doch!

Mit einem bunten Angebot beginnt Anfang Februar das Jubiläumsjahr „200 Jahre Stadtrechte Barmen“

Barmen feiert doch!
Mit einem bunten Angebot beginnt Anfang Februar das Jubiläumsjahr „200 Jahre Stadtrechte Barmen“

Am Vortag des Jahrestages der Wiederkehr, als sich vor 200 Jahren die Munizipalräte zu ihrer ersten Sitzung trafen und damit die Erhebung Barmens zur Stadt wirksam wurde, beginnt das Jubiläumsjahr „200 Jahre Stadt Barmen“. Es war der 3. Februar 1808, als das Dekret von Napoleons Schwager Joa-chim Murat wirksam wurde, nach dem alle Orte im Großherzogtum Berg mit mehr als 5.000 Einwohnern zu Städten erhoben wurden. Mit dieser Aufwertung folgte Barmen den Elberfelder Nachbarn in großem Abstand. Die erste Erwähnung Barmens datiert in das Jahr 1070, doch die Besiedlung begann schon um 800 n. Chr.
Leben in Vielfalt
Eine Projektgemeinschaft „Barmen 2008“ hat gemeinsam mit vielen Partnern für das von Februar 2008 bis Januar 2009 stattfindende Festjahr ein Programm zusammengestellt, das dem Motto „Barmen – Leben in Vielfalt“ folgt. Zum Auftakt richten Bernd Kleinschmidt und Klaus-Günther Conrads am 2. Februar eine Wanderung vom Toelleturm zum Rathaus aus. Nach dem Treff um 15 Uhr an der Bushalte-stelle Toelleturm verläuft der Weg am Barmer Wahrzeichen vorbei zum Jahrhundertplatz. Dieser Platz im Barmer Wald wurde vor 100 Jahren anlässlich des 100. Jahrestages der Stadterhebung gestaltet und am 1. April 1908 eine so genannte Jahrhunderteiche gepflanzt. Im Vorfeld hat die Bezirksvertretung Hek-kinghausen angeregt, den Platz ein wenig herzurichten. Die beiden Bürgervereine Heckinghausen und Heidt stifteten jeweils eine Bank, ebenso die BV. Die Exkursion führt durch die Barmer Südstadt, den Heidt, hinunter in die Gemarke. Unterwegs gibt es interessante Stationen und sachkundige Erklärungen zur Barmer Stadtgeschichte. Der Schlusspunkt wird um 18 Uhr mit Einschaltung der neuen Dauerbe-leuchtung für das historische Rathaus, zu dem vor 100 Jahren der Grundstein gelegt wurde, gesetzt.
Rückblick in Wort und Bild
Am 2. Februar um 18.15 Uhr blickt im Lichthof des Rathauses Dr. Uwe Eckardt, Direktor des Stadtar-chivs, auf die 200-jährige Geschichte der Stadt Barmen zurück. Eingerahmt wird der Vortrag von Bildern des berühmten Barmer Malers Julius Wolff. Sein Sohn Winfried Wolff hat einige Exponate ausgewählt, die anschließend vom 7. Februar bis 3. April in der Stadtteilbibliothek im Haus der Jugend am Geschwi-ster-Scholl-Platz gezeigt werden. Der Titel: „Bilder aus dem alten Barmen“.
Eine historische Betrachtung mit Bildern zu 1.200 Jahren Barmen beginnt der Historiker Hans Joachim de Bruyn-Ouboter am 3. Februar, dem Karnevalssonntag, um 11 Uhr im Gesellschaftshaus „Concordia“ am Werth 48. Die Wählergemeinschaft für Wuppertal lädt ein.
Ernsthaft und unterhaltsam
Der vor 145 Jahren gegründete Bergische Geschichtsverein, dessen Abteilung Barmen vor 140 Jahren durch Adolf Werth gegründet wurde, stellt seine diesjährigen Vorträge unter das Thema Barmen. Unter dem Titel „Von der ersten Besiedlung bis zum Dreißigjährigen Krieg“ beschäftigt sich Hans Joachim de Bruyn-Ouboter am 7. Februar ab 19.30 Uhr in der „Concordia“ am Johannes-Rau-Platz mit der Vorge-schichte von Barmen. Gäste sind beim BGV stets willkommen und der Eintritt ist frei. Am gleichen Abend um 20 Uhr lädt Dr. Wolfgang Diepenthal mit „seinem“ Schülerkabarett „Die Unerbittlichen“ vom Carl-Duisberg-Gymnasium in den Live-Club-Barmen unter dem Dach des Hauses der Jugend zu einem „schrägen Barmer Heimatabend zum 200-jährigen Jubiläum Barmens“ ein. Über zwei Jahrzehnte haben sich die Schülerinnen und Schüler aus dem Schulzentrum Ost um Urgestein Diepenthal, dem überzeug-ten Sedansberger, in unterschiedlicher, unnachahmlicher Weise mit Barmer Themen beschäftigt. Nun ist die Zeit für ein „Best of…“ reif.
Vielfältiges Rahmenprogramm
Zum Rahmenprogramm zählt die Ausstellung „Lebensfreude“ mit Acryl- und Aquarellbildern von Edith Otto im Februar in der Oberbarmer „Färberei“. Und am 2. Februar von 10 bis 15 Uhr berichtet Jürgen Kuntze über die Entstehungsgeschichte des Stadtmodells „Wuppertal-Achse“ im Hinterhaus Halle 3 im Rauental 24. Kinderkarneval ist am 3. Februar um 11 Uhr im LCB des Hauses der Jugend angesagt. Wanderfreunde treffen sich am 6. Februar um 9.34 Uhr an der Bushaltestelle Beyenburg-Mitte mit SGV-Wanderführer Kurt Jung zu einer 14-Kilometer-Tour rund um Beyenburg. Senioren können sich ebenfalls an diesem Mittwoch um 12.30 Uhr am Busbahnhof Oberbarmen (Linie 646) mit Mia Blaudzun von Grün-Weiß zu einer Exkursion vom Toelleturm durch das Murmelbachtal zum Höfen treffen. Anmeldungen werden via Telefon 641484 erbeten, weil der Platz im Clubhaus begrenzt ist.
Neue Kammermusik erklingt am 7. Februar ab 19.30 Uhr in der Immanuelskirche. Die Bergische Gesell-schaft für Neue Musik lädt ein. Gastgeber des Robert-Schumann-Abends (Biografisches und Musik) mit Professor Dr. Joachim Dorfmüller am 8. Februar um 19.30 Uhr im Lutherheim an der Oberen Sehl-hofstraße ist der Heidter Bürgerverein, der damit an das Edvard-Grieg-Spezial anschließt. Das Ganz-tagsgymnasium Johannes Rau von der Siegesstraße bittet am 8. Februar um 19.30 Uhr zum „Kabaret-tungsdienst“ unter dem Titel „Prima Klima“ in die „Färberei“ am Stennert. Eine halbe Stunde später musiziert die Blues Company support Kris Pohlmann Band im Live-Club-Barmen an der Höhne (H.d.J.).
Weitere Informationen mit dem kompletten Jahresprogramm sind online erhältlich: www.barmen2008.de.

Veranstaltungskalender „Barmen 2008“ Februar 2008 bis Januar 2009

Angaben ohne Gewähr
Datum Beginn Ort Thema Referent,
Veranstalter
Februar 2008 14.00-18.00 Die Färberei, Stennert 8 Ausstellung „Lebensfreude“, Acryl- und Aquarellbilder von Edith Otto Die Färberei
Samstag, 02.02.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Vorstellung des Projektes mit Entstehungsge-schichte Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Samstag, 02.02.2008

15.00



18.00


18.15

Bushaltestelle Toelleturm


Rathaus, Johan-nes-Rau-Platz

Rathaus Lichthof Auftakt zum Jubiläum „200 Jah-re Stadt Barmen“
Exkursion: Haltestelle Toelleturm - Jahrhundertplatz – Barmer Anla-gen - Barmen – Concordia

Neue Beleuchtung für das Rat-haus einschalten

Vortrag: 200 Jahre Stadt Barmen

Bernd Kleinschmidt (WfW BV Hecking-hausen) + Klaus-Günther Conrads
BZV Barmen-Mitte/IG City-Barmen/Stadt-sparkasse/OB Jung
Dr. Uwe Eckardt, Direktor des Stadtar-chivs
Sonntag, 03.02.2008 11.00 Concordia, Werth 1.200 Jahre Barmen, 200 Jahre Stadtrechte für Barmen: Histori-sche Betrachtung mit Bildern Hans Joachim de Bruyn-Ouboter, WfW
Sonntag, 03.02.2008 11.00 Live-Club-Barmen im Haus der Ju-gend Kinderkarneval LCB
Sonntag, 03.02.2008 14.11 Brändströmstraße Start des Wuppertaler Rosen-sonntagszuges, Weg Oberbar-men, Barmen, Unterbarmen, El-berfeld Carneval-Comitee
Mittwoch,
06.02.2008 09.34 Bushaltestelle Beyenburg-Mitte 14-Kilometer-Wanderung rund um Beyenburg Wf Kurt Jung, Sauer-ländischer Ge-birgsverein
Mittwoch, 06.02.2008 12.30 Busbahnhof Oberbarmen, Linie 646 Seniorenwanderung Toelleturm, Murmelbachtal, Schlußeinkehr Sportplatz-Clubhaus Höfen Mia Blaudzun, TuS Grün-Weiß 89/02 Wuppertal, Anmel-dung via Telefon 641484 notwendig.
Donners-tag, 07.02.2008 19.30 Immanuelskirche, Sternstraße Konzert „Neue Kammermusik“, Ensemble der Bergischen Gesell-schaft Neue Musik Bergische Gesell-schaft für Neue Musik
07.02.2008bis 03.04.2008 Stadtteilbibliothek im Haus der Ju-gend Ausstellung mit „Bildern aus dem alten Barmen“ von Julius Wolff Winfried Wolff, Stadtteilbibliothek Barmen
Donners-tag,
07.02.2008 19.30 Concordia, Werth Vortrag: Von der ersten Besied-lung bis zum dreißigjährigen Krieg, Vorgeschichte von Barmen Hans Joachim de Bruyn-Ouboter, BGV
Donners-tag,
07.02.2008 20.00 Live-Club-Barmen im Haus der Ju-gend Ein schräger Barmer Heimata-bend zum 200-jährigen Jubilä-um des Stadtteils mit dem Schülerkabarett „Die Unerbittli-chen“ des Carl-Duisberg-Gymnasiums Dr. Wolfgang Die-penthal, Carl-Duisberg-Gymnasium
Freitag, 08.02.2008 bis Sams-tag, 01.03.2008 Diens-tag bis Freitag 14.00-19.00, Sams-tag 13.00-18.00 Galerie Epikur, Friedrich-Engels-Allee 165 Ausstellung: „Querfeldein“, Male-rie von Ulrich Brauchle und Ma-thias Weis Galerie Epikur, Fried-rich-Engels-Allee 165, Info-Telefon 887011
www.galerie-epikur.de
Freitag,
08.02.2008 19.30 Lutherheim, Obe-re Sehlhofstraße 42 Robert-Schumann-Abend, Musik am Klavier und Erläuterungen zu Leben und Werk des Komponi-sten, mit KMD Professor Dr. Joa-chim Dorfmüller Heidter Bürgerverein Barmen
Freitag, 08.02.2008 19.30 Die Färberei, Stennert 8 „Kabarettungsdienst: Prima Klima“, 15. Programm des Kaba-retts des Johannes-Rau-Gymnasiums Siegesstraße Ganztagsgymnasium Johannes Rau, Bar-men
Freitag, 08.02.2008 20.00 Live-Club Barmen im Haus der Ju-gend Konzert: Blues Company, sup-port: Kris Pohlmann Band LCB
Sonntag, 10.02.2008 10.00 Immanuelskirche, Sternstraße Kantate-Gottesdienst, mit Lan-dessuperintendent Dr. Martin Dutzmann, Detmold (Predigt), Wuppertaler Kurrende, Kantorei Barmen-Gemarke, Leitung und Orgel: Wolfgang Kläsener Kantorei Barmen-Gemarke
Montag, 11.02.2008 19.30 Pfarrzentrum St. Antonius, hinteres Foyer Vortrag: Kolping zieht los! Wie? Kurt Wegscheid vom Diözesanverband Köln des Kolpingwer-kes. Kolpingsfamilie Barmen
Dienstag, 12.02.2008 18.30 Katholische Kirche St. Antonius, Steinweg, Un-terdörnen 300 Jahre katholische Kirche in Barmen, mystagogische Kirchen-führung durch St. Antonius Dr. Werner Kleine, Katholische City-Kirche
Donners-tag, 14.02.2008 20.00 Haus der Jugend, Geschwister-Scholl-Platz „Türkischrot“, multimediale Collage nach dem gleichnamigen Roman von Christiane Gibiec. Darsteller: Olaf Reitz, Caroline Keufen, Mu-sik: Ute Völker (Akkordeon) Stadtteilbibliothek Barmen
Freitag, 15.02.2008
Samstag, 16.02.2008 19.30

19.30 Die Färberei, Stennert 8 „Die spanische Fliege“, Schwank in drei Akten von Franz Arnold und Ernst Bach; TheaterTruppeEck-busch Theater Gruppe Eck-busch
Samstag, 16.02.2008 22.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend DJ Battle-Wizard of Ahh LCB
Sonntag, 17.02.2008 11.15 Historisches Zen-trum, Eingang Engelsstraße Führung durch das Historische Zentrum, Schwerpunkt Barmen und Barmer Artikel David Mintert, Histori-sches Zentrum
Mittwoch, 20.02.2008 13.33 Bushaltestelle Schmitteborn 6-Kilometer-Wanderung über die Höhen des Ehrenbergs Wf Manfred Lorenz,
Sauerländischer Ge-birgsverein
Mittwoch, 20.02.2008 20.30 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Blue Notes mit Molly Duncan LCB
Donners-tag, 21.02.2008 20.30 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Bernd Begemann LCB
Freitag, 22.02.2008 19.00 Die Färberei, Stennert 8 „Tongues & reeds“, ProClaim-Gospelchor, Liederfreunde Wichlinghausen, Show-Chor Taler, Akkordeonensemble FUN-Tasten Die Färberei
Freitag, 22.02.2008 21.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Band Coppelius LCB
Samstag, 23.02.2008 21.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend HipHop Academy presents: Fiva MC & DJ Radrum + Deckah & D.N.A. LCB
Sonntag, 24.02.2008 15.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Theater Marabu, Familienvor-stellung „Clara und ihr Vogel“ LCB
Sonntag, 24.02.2008 17.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Bar de Medio: Tango Argentino am Sonntagnachmittag LCB
Sonntag, 24.02.2008 18.00 Immanuelskirche, Sternstraße Mozart und seine Zeit, Konzert mit Carola Seibt, Katharina Häk-ker, Kantorei Barmen-Gemarke, Orchesterakademie Immanuelskir-che. Werke von Carl Philipp Ema-nuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Eybler. Kantorei Barmen-Gemarke
Mittwoch, 27.02.2008 13.47 Bushaltestelle Hoeschstraße 7-Kilometer-Wanderung über die Barmer Südhöhen Wf Günter Dusend, Sauerländischer Ge-birgsverein
Mittwoch, 27.02.2008 19.30 Haus Becker, Ecke Münz-/Mö-wenstraße „Wie die Barmer den Sedans-berg ‚eroberten‘. In der Traditi-onsgaststätte „Wilhelmshöhe“ kurzweiliger Streifzug in Bildern durch die Besiedlungsgeschich-te Barmens. Dr. Wolfgang Die-penthal
März/April 2008 14.00-18.00 Die Färberei, Stennert 8 Ausstellung „Kunst immer wie-der anders“, Bilder in Mischtech-nik von Helga Scharwächter Die Färberei
Samstag, 01.03.2008 22.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salon de Salsa-Gala, Salsa Dis-co mit DJ Carlin; 19.00-21.00 Tanzworkshop, 21.00-22.00 Schnupperstunde LCB
Sonntag, 02.03.2008 10.00 Katholische Kirche St. Elisabeth, Hebbelstraße Festgottesdienst mit Weihbischof Dr. Rainer Woelki und Weihe der neuen Orgel, die von Domorga-nist Gereon Krahforst aus Pader-born gespielt wird. Mehrere Chöre singen Missa Brevis BKV 275 von W.A. Mozart Katholische Kirchen-gemeinde St. Elisa-beth und St. Petrus
Sonntag, 02.03.2008 18.00 Ev. Kirchsaal Ak-kerstraße Alternativer Gottesdienst „Le-benszeichen“, „Blutspende“, Pre-digt Pfarrer Achim Wellnitz, Musik: Bernie’s Brasshoppers Evangelische Kir-chengemeinde Hek-kinghausen, Projekt Lebenszeichen, www. lebenszeichen.eu
Sonntag,
02.03.2008 18.00 Immanuelskirche Konzert zum 80. Geburtstag von Juan Allende-Blin, mit Gerd Zacher, Andreas Roth Kantorei Barmen-Gemarke
Montag, 03.03.2008 19.00 Gesamtschule Barmen, Mensa Robert und Clara Schumann. Ein Porträt der beiden großen romantischen Musiker in Wort und Klang in der Politischen Runde Professor Dr. Joachim Dorfmüller; Bergische VHS, FB Politik, Ge-schichte, Umwelt
Dienstag, 04.03.2008 18.00 Immanuelskirche, Sternstraße Kammerkonzert, mit Hans Diet-rich Klaus, Ulrike-Anima Mathe, Kjell Joergensen, Lila Brown, Bridget Mac Rae Professor Werner Dickel
Freitag, 07.03.2008 19.00 Carl-Duisberg-Gymnasium, Max-Planck-Straße 10 „We don’t need no education“, Revue des Literaturkurses der Jahrgangsstufe 12 Carl-Duisberg-Gymnasium, Litera-turkurs der Jahr-gangsstufe 12
Freitag, 07.03.2008 18.00-22.00 Die Färberei, Stennert 8 Singleparty für Menschen mit und ohne Behinderung mit DJ Fryday KoKoBe
Freitag, 07.03.2008
Samstag, 08.03.2008 21.00

21.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Henrik Freischlader Band, Pro-duktion einer Live-CD/DVD LCB
Samstag, 08.03.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation historischer Modelle wie Engels-häuser, Opernhaus, Bemberg Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Samstag, 08.03.2008 11.00-16.00 Kirche St. Johann Baptist, Norman-nenstraße Orgel(-wander-)tag in Barmen: Besichtigung von Orgeln in den Kirchen St. Johann Baptist, Imma-nuelskirche, St. Elisabeth, St. Antonius, mit Vorführung, kleinem Konzert, Buffet; Ausklang mit 15-Minuten-Vespergottesdienst Freundeskreis Wup-pertaler Orgeltage; Anmeldung: www.orgeltage.de oder Telefon 0179/8750077
Samstag, 08.03.2008 13.01 Bushaltestelle Bürgerallee 9-Kilometer-Wanderung von der Bürgerallee zum Landgericht Wf Dietrich Hoff, Sau-erländischer Ge-birgsverein
Sonntag, 09.03.2008 10.00 Immanuelskirche, Sternstraße Kantate-Gottesdienst, mit Pfarre-rin Inga Witthöft, Wülfrath, Kanto-rei Barmen-Gemarke, Leitung Wolfgang Kläsener Kantorei Barmen-Gemarke
Sonntag, 09.03.2008 11.00-13.00 Die Färberei, Stennert 8 Vernissage zur Ausstellung „Kunst immer wieder anders“, Bilder in Mischtechnik von Helga Scharwächter Die Färberei
Sonntag, 09.03.2008 11.30 Immanuelskirche, Sternstraße 15. Orgelmatinee – Bach und Franck, Benefizkonzert für die Orgel der Immmanuelskirche, Werke von Johann Sebastian Bach und Cesar Franck Trägerverein Imma-nuelskirche
Sonntag, 09.03.2008 15.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Cassiopeia Theater: Familienvor-stellung „Kleiner Drache, flieg“ LCB
Sonntag, 09.03.2008 17.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salsa/Bar del Medio mit DJ Car-lin; 16.00 Schnupperstunde Salsa LCB
Montag, 10.03.2008 18.30 Pfarrzentrum St. Antonius, hinteres Foyer Vortrag: Wer waren die Zeugen Christi im 20. Jahrhundert? Prälat Moll, Kol-pingsfamilie Barmen
Montag, 10.03.2008 19.00 Carl-Duisberg-Gymnasium, Max-Planck-Straße 10 „We don’t need no education“, Revue des Literaturkurses der Jahrgangsstufe 12 Carl-Duisberg-Gymnasium, Litera-turkurs der Jahr-gangsstufe 12
Dienstag, 11.03.2008 18.30 Katholische Kirche St. Antonius, Steinweg, Un-terdörnen 300 Jahre katholische Kirche in Barmen, mystagogische Kirchen-führung durch St. Antonius Dr. Werner Kleine, Katholische City-Kirche
Donners-tag,
13.03.2008 19.30 Concordia, Werth Vortrag: Stadtwerdung Barmen Dr. Uwe Eckardt, BGV
Freitag, 14.03.2008 bis Freitag, 11.04.2008 Diens-tag bis Freitag 14.00-19.00, Sams-tag 13.00-18.00 Galerie Epikur, Friedrich-Engels-Allee 165 Ausstellung: Eugen Batz, Foto-grafien 1928-1978. Ein Bauhaus-Künstler fotografiert. Galerie Epikur, Fried-rich-Engels-Allee 165, Info-Telefon 887011
www.galerie-epikur.de
Samstag, 15.03.2008 21.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend German Punkrock mit „Die Schröders“ LCB
Sonntag, 16.03.2008 17.00 Kirche St. Antoni-us, Steinweg Konzert zum Einstieg in die Karwoche; Musik für Violine, Ba-rockvioline, Orgel, Cembalo; Karin Leister (Violinen), Guido Tumbrink (Tasteninstrumente) Katholische Gemein-de St. Antonius
Sonntag, 16.03.2008 20.30 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Popa Chubby LCB
Samstag, 22.03.2008 10.00-12.15 Sparkassenfiliale Heckinghausen, Ecke Heckinghau-ser-/Waldeckstraße Gaskessel und Brauerei: Hek-kinghausens Geschichte im Detail; stadthistorische Wanderung mit Frank Khan zur Entwicklung des Stadtteiles Heckinghausen Frank Khan, Bergi-sche VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Samstag, 22.03.2008 15.00 Sportplatz Rau-ental Ostereiersuchen für kleine Kinder Grün-Weiß 89/02 Wuppertal
Samstag, 22.03.2008 16.00-18.00
ab 18.00 Sportplatz Rau-ental offene Sport- und Spielangebote für Kinder und Jugendliche
Brauchtumsfeuer, Speisen und Getränke werden angeboten Grün-Weiß 89/02 Wuppertal
Oster-sonntag, 23.03.2008 17.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Tango/Bar de Medio: Tango Ar-gentino am Sonntagnachmittag LCB
Oster-montag, 24.03.2008 12.53 Bushaltestelle Öhde 7-Kilometer-Wanderung entlang der Wupper nach Beyenburg Wf Dietrich Hoff, Sau-erländischer Ge-birgsverein
Freitag, 28.03.2008 21.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend J.B.O. LCB
Sonntag, 30.03.2008 11.00 Schule Sedan-straße 61 „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 13, Sedansberg Arno Mersmann, Ge-schichtswerkstatt im BGV, Förderverein Münzstraße
Dienstag, 01.04.2008 14.00 Langerfelder Markt 200 Jahre Stadt Barmen: Stern-wanderung zum Jahrhundert-platz, 8 km, Langerfeld-Ehrenberg-Hammesberg Wf Heide Hochschild, Sauerländischer Ge-birgsverein
Dienstag, 01.04.2008 14.00 Bushaltestelle Laaken 200 Jahre Stadt Barmen: Stern-wanderung zum Jahrhundert-platz, 12 km, Laaken-Marscheider Bachtal-Scharpenacken-Murmelbachtal Wf Heinrich Saß-mannshausen, Sau-erländischer Ge-birgsverein
Dienstag, 01.04.2008 17.00 Jahrhundertplatz im Barmer Wald, Nähe Villa Foresta 200 Jahre Stadt Barmen und 100 Jahre Pflanzung der Jahrhun-derteiche. Programm zur Ankunft der Sternwanderer Sauerländischer Ge-birgsverein, Projekt-gemeinschaft Barmen 2008
Donners-tag,
03.04.2008 19.30 Concordia, Werth Vortrag: Vorwerk – eine Dynastie in Barmen Prof. Dr. Volkmar Wittmütz, BGV
Freitag, 04.04.2008 18.00-22.00 Die Färberei, Stennert 8 Singleparty für Menschen mit und ohne Behinderung mit DJ Fryday KoKoBe
Samstag, 05.04.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation historischer, vom Denkmalamt zur Verfügung gestellte Modelle, mit Ansichten aus der heutigen Zeit Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Samstag, 05.04.2008 22.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salon de Salsa, Salsa Disco mit DJ Carlin; 19.00-21.00 Tanzwork-shop, 21.00-22.00 Schnupper-stunde LCB

Sonntag, 06.04.2008 10.00 Lutherkirche, Obe-re Sehlhofstraße Gottesdienst in „Barmer Platt“ Evangelische Kir-chengemeinde Ge-marke-Wupperfeld in Barmen, City-Kirche Barmen
Sonntag, 06.04.2008 15.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Theater Mario, Familienvorstel-lung „Die Glücksfee“ LCB
Sonntag, 06.04.2008 15.00 Die Färberei, Stennert 8 „Hör-Fest“, Musik zum Frühling von Klassik bis Pop, Schülerinnen und Schüler, Dozentinnen und Dozenten der Bergische Musik-schule Bergische Musik-schule
Montag, 07.04.2008 18.00 Katholische Kirche Herz Jesu, Unter-barmen, Hüne-feldstraße 300 Jahre katholische Kirche in Barmen, mystagogische Kirchen-führung durch Herz Jesu Dr. Werner Kleine, Katholische City-Kirche
Dienstag, 08.04.2008 18.30 Katholische Kirche St. Antonius, Steinweg, Un-terdörnen 300 Jahre katholische Kirche in Barmen, mystagogische Kirchen-führung durch St. Antonius Dr. Werner Kleine, Katholische City-Kirche
Freitag, 11.04.2008 19.00 Clubhaus Sport-platz Höfen Treffen der Handball-Oldies. Gä-ste aus anderen Vereinen und Interessierte sind willkommen Grün-Weiß 89/02 Wuppertal
Samstag, 12.04.2008 Verschiedene Orte Bergischer Müllsammeltag mit Wupperputz Stadt u.a.
Samstag, 12.04.2008 14.00 Haltestelle Bey-enburg-Mitte „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 2, Sonderthema „Als Barmen noch zu Beyenburg gehörte“ Jürgen Rottmann, Geschichtswerkstatt im BGV
Sonntag, 13.04.2008 10.00 Immanuelskirche, Sternstraße Kantate-Gottesdienst, Predigt Präses Nikolaus Schneider, Kan-torei Barmen-Gemarke, Leitung und Orgel Wolfgang Kläsener Kantorei Barmen-Gemarke
Sonntag,
13.04.2008 14.00 Oberbarmen, Ber-liner Platz, hist. Wasserpumpe Bürgerforum Oberbarmen, Exkur-sion durch Oberbarmen Klaus-Günther Con-rads, Bürgerforum Oberbarmen
Sonntag, 13.04.2008 16.00 Die Färberei, Stennert 8 „Wo die wilden Kerle wohnen“, Musical-Projekt nach der Vorlage des gleichnamigen Bilderbuches von Maurice Sendak. Schülerin-nen und Schüler der Johannes-Rau-Schule Kreuzstraße Johannes-Rau-Schule Kreuzstraße, Bergi-sche Musikschule, Hochschule für Musik, Landespolizeiorche-ster NRW, NRW-Kultursekretariat
Sonntag, 13.04.2008 17.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salsa/Bar del Medio mit DJ Car-lin; 16.00 Schnupperstunde Salsa LCB
Montag, 14.04.2008 19.30 Pfarrzentrum St. Antonius, hinteres Foyer Vortrag: Was bringt mit Adolf Kolping heute? Lothar Dröse, Kol-pingsfamilie Barmen
Mittwoch,
16.04.2008 20.00 Die Färberei, Stennert 8 „Frieder stellt vor“. Frieder Abe-ßer stellt Bands der Bergischen Musikschule vor: Chamäleon, Coco Schneider & Groove Inferne, Die Combo, U.KO & Co.Lmtd Bergische Musik-schule
Donners-tag, 17.04.2008 19.30 Gemarker Kirche Vortrag zur Barmer Kirchenge-schichte: Paul Humburg und Ge-org Schulz, zwei Pfarrer im Kir-chenkampf Dr. Sigrid Lekebusch
Freitag, 18.04.2008 21.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Boppin’B, support: Morgan Finlay? LCB
Samstag, 19.04.2008 21.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Stoppok & Band, Sensations-sturm-Tour 2008 LCB
Sonntag, 20.04.2008 11.15 Historisches Zen-trum, Engelsstra-ße Führung: „Wer bin ich? Ich bin wer!“ – Das Selbstbewusstsein eines neuen Bürgertums zeigt sich in Kunst und Literatur. Darstellung und Selbstdarstellung markanter Barmer Persönlichkeiten. Constanze Stiegler M.A., Historisches Zentrum
Sonntag, 20.04.2008 14.00 Oberbarmen, Ber-liner Platz, hist. Wasserpumpe „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 3 „500 Jahre Textilgeschichte“, Ober-barmen-Heckinghausen-Öhde Klaus-Günther Con-rads, Geschichts-werkstatt im BGV
Samstag, 26.04.2008 14.00 Schwebebahnsta-tion Völklinger Straße „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 7, Un-terbarmen-Friedrich-Engels-Allee Elke Brychta, Ge-schichtswerkstatt im BGV
Samstag, 26.04.2008 18.00 Immanuelskirche, Sternstraße Festkonzert zum 100-jährigen Bestehen des Männerchores „Flügelrad“ Wuppertal 1908 Männerchor Flügelrad Wuppertal
Sonntag,
27.04.2008 Murmelbachtal Sponsorenlauf durch das Murmel-bachtal zur Finanzierung neuer Spielgeräte Arbeitskreis Hecking-hausen, Bezirksver-tretung Heckinghau-sen
Sonntag, 27.04.2008 17.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Tango/Bar de Medio, Tango Argentino am Sonntagnachmit-tag; 16.00 Schnupperstunde LCB
Dienstag, 29.04.2008 19.00 Die Färberei, Stennert 8 Das 13. Kaleidoskop zum 20-jährigen Bestehen der Gesamt-schule Langerfeld, Rock, Pop, Jazz, Klassik, Musical Gesamtschule Lan-gerfeld
Donners-tag, 01.05.2008 Beyenburg Prozession zum Fest Christi Himmelfahrt, mit Kirmes
Freitag, 02.05.2008 20.30 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Götz Widmann LCB
02.-04.05.2008 Beyenburg Beyenburger Schützenfest
Samstag, 03.05.2008 10.00-12.00 Schützenhalle Beyenburg Rundgang „Malerisches Beyen-burg“ Jürgen Holzhauer, Wuppertal Marketing GmbH
Samstag, 03.05.2008 22.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salon de Salsa, Salsa Disco mit DJ Carlin; 19.00-21.00 Tanzwork-shop, 21.00-22.00 Schnupper-stunde LCB
Sonntag, 04.05.2008 20.30 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Robin Trower LCB
Montag, 05.05.2008 18.00 Katholische Kirche St. Marien, Se-dans-/Wichel-hausberg, St. Martins-Weg 300 Jahre katholische Kirche in Barmen, mystagogische Kirchen-führung durch St. Marien Barmen Dr. Werner Kleine, Katholische City-Kirche
Mittwoch, 07.05.2008 16.00-18.15 Schwebebahnhof Loher Brücke „Promenadenmischung“, grüner Stadtspaziergang zwischen Loher Brücke und Berliner Platz. Unge-wohnte Perspektiven, vergessene Uferwege, Impulse der „Regionale 2006“ für die Stadt am Fluss. Dr. Antonia Dinnebier, Bergische VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Donners-tag, 08.05.2008 11.30-13.00 Berufskolleg Bar-men Europa-schule, Diester-wegstraße 3 „Wege die verbinden - Ver-kehrswege vom bergischen Raum durch Europa“
Am Europatag öffentliche Prä-sentation von Projektarbeiten und Gesprächsrunde mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Kontext zu Barmen 2008. Gäste sind will-kommen. Berufskolleg Barmen Europaschule, Ober-studiendirektorin Dr. Anette Koewius, Oberstudienrätin Martina Feltmann
Donners-tag,
08.05.2008 19.30 Unterbarmer Hauptkirche, Mar-tin-Luther-Straße Vortrag: Arbeiter und ihre Gehül-finnen im Weinberg des Herrn, Barmer Missionsgesellschaft Dr. Sigrid Lekebusch, BGV
Samstag, 10.05.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation der Wuppertaler Geschichte an-hand von Bildern und Dokumenten Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Dienstag,
13.05.2008 16.00 Langerfelder Markt, Ehrenmal „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 11, Langerfeld, Sonderthema: 1922 kommt Langerfeld zu Barmen, anschl. in Stadtteilbibliothek Eröff-nung einer Ausstellung mit Bildern von Friedrich Paul Margret Hahn, Ge-schichtswerkstatt im BGV
Mittwoch, 14.05.2008 Stadtteilbibliothek Langerfeld Ausstellung mit Bildern zum The-ma „200 Jahre Barmen“, Fried-rich Paul Bürgerverein Lan-gerfeld
Freitag, 16.05.2008 10.00 Rathaus Barmen, Johannes-Rau-Platz 1 Fußmarsch zur ehemaligen SA-Kaserne an der Münzstraße Förderverein Kon-sumgenossenschaft „Vorwärts“ Münzstra-ße
16.05.2008-21.06.2008


19.05.2008
27.05.2008
04.06.2008
12.06.2008
20.06.2008
19.05.2008
04.06.2008
20.06.2008 11.00 Eröff-nung


15.00-18.00



16.00
16.00
16.00 Ehemaliger Vor-wärts-Komplex Münzstraße 51/53 Ausstellung: „Vor 75 Jahren – die SA-Kaserne, das KZ Kemna und die nationalsozialistische Machtdurchsetzung in Wupper-tal
Öffnungszeit
Öffnungszeit
Öffnungszeit
Öffnungszeit
Öffnungszeit
Führung durch die Ausstellung
Führung durch die Ausstellung
Führung durch die Ausstellung Förderverein Kon-sumgenossenschaft „Vorwärts“ Münzstra-ße
Freitag, 16.05.2008 17.00-18.30 Postfiliale Ober-barmen, Ritter-shauser Brücke „Natur am Rande“ von Straßen und Plätzen: Oberbarmen. Stadtökologische Exkursion. Im Umfeld des Bahnhofes Oberbar-men gibt es stark vom Menschen geprägte Strukturen wie Gleise, Gebäude und Parkplätze. Auch dort lässt sich Natur erleben. Kleinste ökologischen Nischen Friedhelm Keil, Bergi-sche VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Samstag, 17.05.2008 15.00-17.30 Toelleturm, Ho-henzollernstraße Naturkundliche Wanderung vom Toelleturm zum Scharpenacken. Stationen: Vorwerkpark, Murmel-bachtal. Themen: Biotopverbund-system, Kerptal, Fernblick, Pflan-zenwelt Dr. Jan Boomers, Biologische Station Mittlere Wupper; Teil-nahme kostenlos
Sonntag, 18.05.2008 15.00 Historisches Zen-trum, Engelsstra-ße Internationaler Museumstag: Die Manufaktur Caspar Engels Söh-ne und die Industrialisierung in Unterbarmen. Exkursion beginnt an den erhaltenden „Engels-Häusern“, seinerzeit Teil der be-deutenden Bandmanufaktur En-gels, und führt entlang der Allee zu Zeugnissen der Industriege-schichte. Reiner Rhefus, Histo-risches Zentrum
Sonntag, 18.05.2008 15.00-17.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Regenbogen-Sonntag LCB
Sonntag, 18.05.2008 18.00 Ev. Kirchsaal Ak-kerstraße Alternativer Gottesdienst „Le-benszeichen“, „Ein komischer Kauz“, Predigt Pfarrer Hans Her-mann Pompe, Musik: Detlev Bahr Evangelische Kir-chengemeinde Hek-kinghausen, Projekt Lebenszeichen, www. lebenszeichen.eu
Sonntag, 18.05.2008 18.00 Immanuelskirche, Sternstraße Der Prophet Elias, Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy. Trine Lund, Elisabeth Graf, Andre-as Wagner, Rolf A. Scheider, Or-chesterakademie Immanuelskir-che, Kantorei Barmen-Gemarke, Essener Kantorei an der Kreuzes-kirche, Leitung: Wolfgang Kläse-ner Kantorei Barmen-Gemarke
Lutherheim, Obe-re Sehlhofstraße 42 Wiener Kaffeehaus in Barmen: Benefizkonzert mit dem Johann-Strauß-Orchester Wuppertal Heidter Bürgerverein
Donners-tag, 22.05.2008 Sportplatz Höfen Traditionelles Feldhandballturnier Grün-Weiß 89/02 Wuppertal
Donners-tag, 22.05.2008 11.00 Johannes-Rau-Platz Katholische „Heilige Messe“ unter freiem Himmel mit Prozession zum Fest Fronleichnam KKG St. Antonius u.a.
22.-25.05.2008 Werth, Johannes-Rau-Platz, Ge-schwister-Scholl-Platz Barmen live IG City Barmen
Samstag, 24.05.2008 18.00 Immanuelskirche, Sternstraße 1908-2008, 100 Jahre „Neue Musik“; 7. Bergische Biennale für Neue Musik 2008. Werke von Ulrich Klan, Vache Sharafian, Claude Debussy, Maurice Ravel, Paul Hindemith, John Cage, David Haladjian. Mitwirkende: Gevorg Dabaghyan, Ulrich Klan, Wupper-taler Klaviertrio, Kettwiger Bach-Ensemble, Kantorei Barmen-Gemarke, Leitung und Orgel: Wolfgang Kläsener www.Bergische-biennale.de
Sonntag,
25.05.2008 13.00-18.00 City Barmen Verkaufsoffener Sonntag IG City Barmen
Gemarker Kirche, Zwinglistraße 5 „Sonntagsrede“ zum Thema „Versöhnung“ in Verbindung mit dem „Barmer Angriff“ City-Kirche Barmen
Sonntag, 25.05.2008 17.00 Geschwister-Scholl-Platz, bei schlechtem Wetter im LCB Tango Argentino in der City LCB
Mittwoch, 28.05.2008 15.00-17.15 Schwebebahnhof Alter Markt Stadthistorische Wanderung zum Thema „200 Jahre Schwester-stadt Barmen“. Markante Punkte und heutige Straßennamen zwi-schen Alter Markt und Werther Brücke erinnern an eine wechsel-volle Geschichte. Elke Brychta, Bergi-sche VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Freitag,
30.05.2008 19.00 St. Antonius 300 Jahre (1708) katholische Kirche in Barmen, 65 Jahre (1943) Bombenangriff auf Barmen, 40 Jahre (1968) erster ökumeni-scher Gottesdienst in Barmen KKG St. Antonius + Herz Jesu
Freitag, 30.05.2008 21.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Achtung Baby – The ultimate U2 Tribute Show LCB
Samstag, 31.05.2008 10.00 Langerfelder Markt Exkursion: „Westfälischer Seiden-weberort Langerfeld Frank Kahn, Wup-pertal Marketing GmbH
Samstag, 31.05.2008 14.00 Bushaltestelle Allensteiner Stra-ße, Linie 618, 624, 646 „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 6, Wichlinghausen Rainer Hendricks, Geschichtswerkstatt im BGV
Samstag, 31.05.2008
Sonntag, 01.06.2008 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Talort – Der 3. Fall LCB
Sonntag,
01.06.2008 14.00 Bushaltestelle Toelleturm, Linie 640 Exkursion: Verschönerungsver-ein und Barmer Anlagen, mit Informationen zur Vereinsge-schichte Klaus-Günther Con-rads, Barmer Ver-schönerungsverein
Montag, 02.06.2008 19.00 Carl-Duisberg-Gymnasium, PZ, Max-Planck-Straße 10 „Swinging St. Pauli“, fächer-übergreifendes Musical-Projekt der Sekundarstufen I und II Carl-Duisberg-Gymnasium, Lehre-rInnen und SchülerIn-nen
Dienstag, 03.06.2008 19.00 Carl-Duisberg-Gymnasium, PZ „Swinging St. Pauli“, fächerüber-greifendes Musical-Projekt der Sekundarstufen I und II Carl-Duisberg-Gymnasium, Lehre-rInnen und SchülerIn-nen
Mittwoch, 04.06.2008 19.00 Carl-Duisberg-Gymnasium, PZ „Swinging St. Pauli“, fächerüber-greifendes Musical-Projekt der Sekundarstufen I und II Carl-Duisberg-Gymnasium, Lehre-rInnen und SchülerIn-nen
Donners-tag, 05.06.2008 19.00 Carl-Duisberg-Gymnasium, PZ „Swinging St. Pauli“, fächerüber-greifendes Musical-Projekt der Sekundarstufen I und II Carl-Duisberg-Gymnasium, Lehre-rInnen und SchülerIn-nen
Freitag, 06.06.2008 15.00 Gemarker Kirche Vorstellung des Buches „Barmer Kirchen und Gottesdienststät-ten“ Dr. Sigrid Lekebusch und Dr. Florian Speer, Bergischer Ge-schichtsverein
Freitag, 06.06.2008 15.00 Ehem. Genossen-schaftszentrale-Vorwärts, Münz-straße 51/53 Exkursion: Widerstand und Ver-folgung 1933-1945 im Arbeiter-stadtteil Sedansberg David Mintert, Förder-verein Konsumgenos-senschaft „Vorwärts“ Münzstraße
Freitag, 06.06.2008 19.00 Carl-Duisberg-Gymnasium, PZ „Swinging St. Pauli“, fächerüber-greifendes Musical-Projekt der Sekundarstufen I und II Carl-Duisberg-Gymnasium, Lehre-rInnen und SchülerIn-nen
06.-08.06.2008 Berliner Platz und Berliner Straße Oberbarmer Sommerfest mit Hamburger Fischmarkt Aktionsgemeinschaft Oberbarmen
Samstag, 07.06.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation von neuen Teilen der Anlage und im Bau befindliche historische Barmer Gebäude Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Samstag, 07.06.2008 11.00-17.00 Egon F. Köhler,
Heckinghausen, Murmelbachtal, Winterbergstraße 72; Tel. 620843
„Offene Gartenpforte 2008“ und „Tag der Gärten“ (Thema „Lust am Garten“): Gartengröße 300 qm, Hanglage, div. Obstgehölze wie Pfirsich und Wein, Geranien und Fuchsien (verschiedene Va-riationen, Hochstämme) Netzwerk „Wuppertals grüne Anlagen“, Ver-ein Straße der Gar-tenkunst an Rhein und Maas
Samstag, 07.06.2008 19.30 Immanuelskirche, Sternstraße 7. Bergische Biennale für Neue Musik 2008: In den Flüssen nördlich der Zukunft. Liedertag in der Immanuelskirche III, Hom-mage an Wolfgang Rihm. Mitwir-kende: Mareike Morr, Hans Chri-stoph Begemann, Thomas Sey-boldt. www.bergische-biennale.de
Samstag, 07.06.2008 22.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salon de Salsa, Salsa Disco mit DJ Carlin; 19.00-21.00 Tanzworkschop, 21.00-22.00 Schnupperstunde LCB
Sonntag, 08.06.2008 10.00 Immanuelskirche, Sternstraße Kantate-Gottesdienst, Predigt Pfarrer Hans-Hermann Pompe, Musik Kantorei Barmen-Gemarke, Leitung und Orgel Wolfgang Klä-sener Kantorei Barmen-Gemarke
Sonntag, 08.06.2008 11.00-17.00 Egon F. Köhler,
Heckinghausen, Murmelbachtal, Winterbergstraße 72; Tel. 620843
„Offene Gartenpforte 2008“: Gartengröße 300 qm, Hanglage, div. Obstgehölze wie Pfirsich und Wein, Geranien und Fuchsien (verschiedene Variationen, Hoch-stämme) Netzwerk „Wuppertals grüne Anlagen“, Ver-ein Straße der Gar-tenkunst an Rhein und Maas
Sonntag, 08.06.2008 11.00-18.00 Jutta Bornemann und Brigitte Hap-pe, Langer-feld/Ehrenberg, Adamsbusch 31
Tel. 606931 und 601365
„Offene Gartenpforte 2008“: Gartengröße 600 qm, naturnaher Rosen- und Staudengarten, über 200 historische, moderne und englische Rosen, einige Kamelien; zwei miteinander verbundene Gärten. Schmale Wege und Stu-fen vorhanden. Netzwerk „Wuppertals grüne Anlagen“, Ver-ein Straße der Gar-tenkunst an Rhein und Maas
Sonntag, 08.06.2008 11.00 Nordparkter-rassen, Mallack Naturkundliche und stadtge-schichtliche Exkursion durch den Barmer Nordpark (Park des Mo-nats Juni 2008) Peter Ehm, Nord-städter Bürgerverein
Sonntag, 08.06.2008 11.30 Immanuelskirche, Sternstraße 16. Orgelmatinee „Bach & Reubke“, Benefizkonzert für die Schuke-Orgel der Immanuelskir-che. Orgel und Moderation Wolf-gang Kläsener Trägerverein Imma-nuelskirche
Sonntag, 08.06.2008 13.00-18.00 Berliner Straße Verkaufsoffener Sonntag in Ober-barmen Aktionsgemeinschaft Oberbarmen
Sonntag, 08.06.2008 14.00-16.15 Unterbarmer Hauptkirche, Mar-tin-Luther-Straße Die Barmer Hardt – der „hillige“ Berg. Stadthistorische Wanderung mit Exkursen über Missionare und Missionsbräute, eine aufmüpfige Professorin, widerständige Theo-logen und andere Geschichten am Wege zwischen Missions- und Schwesternhaus, Kirchlicher und Pädagogischer Hochschule Elke Brychta, Bergi-sche VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Sonntag, 08.06.2008 20.45 TV-Übertragung Fußball-Europameisterschaft, Klagenfurt: Deutschland – Polen
Montag, 09.06.2008 18.00 Katholische Kirche St. Johann Bap-tist, Oberbarmen, Normannenstraße 300 Jahre katholische Kirche in Barmen, mystagogische Kirchen-führung durch St. Johann Baptist Dr. Werner Kleine, Katholische City-Kirche
Mittwoch,
11.06.2008 15.00-17.15 Schwebebahnhof Loher Brücke „Männerstreben, Frauenleben in Unterbarmen damals und heu-te“. Stadthistorische Wanderung mit einem Blick hinter Haus-, Kir-chen- und Fabrikfassaden Elke Brychta, Bergi-sche VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Mittwoch, 11.06.2008 16.00-18.15 Wilhelm-Hedtmann-Straße, Ehrenmal „Spatzen, Spitzen und Spazie-ren“. Grüner Stadtspaziergang über Plätze, Parks und Promena-den. Öffentliche Grünanlagen und unbekannte Wege. Gartenkunst und Denkmäler, schöne Aussich-ten und interessante Projekte, Stadtplanung und Geschichte. Hedtberg, ehemaliger Friedhof Odoakerstraße, Friedhof Kohlen-straße Dr. Antonia Dinnebier, Bergische VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Donners-tag, 12.06.2008 18.00 TV-Übertragung Fußball-Europameisterschaft, Klagenfurt: Kroatien - Deutsch-land
Samstag, 14.06.2008 10.00-12.15 Wichlinghauser Markt Von Katen und Höfen zum Indu-striedorf: Wichlinghausen. Stadthistorie im Detail. Spuren der Industrialisierung und Urbanisie-rung Frank Khan, Bergi-sche VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Sonntag,
15.06.2008 10.30 St. Antonius 300 Jahre katholische Kirche in Barmen, Festhochamt mit Weih-bischof Dr. Rainer Woelki; mit Uraufführung einer Auftragskom-position für die Antoniusmusik Katholische Kirchen-gemeinden St. Anto-nius + Herz Jesu
Sonntag, 15.06.2008 11.00 Ehem. Genossen-schaftszentrale-Vorwärts, Münz-straße 51/53 Führung: „Von der Wehrmachts-kaserne zum Flüchtlingsauf-fanglager – Krieg und Nach-kriegszeit in den Gebäuden an der Münzstraße“ Reiner Rhefus, För-derverein Konsumge-nossenschaft „Vor-wärts“ Münzstraße
Sonntag, 15.06.2008 11.00-18.00 Heckinghausen 33. Heckinghauser Bleicherfest Bezirksverein Hek-kinghausen
Sonntag, 15.06.2008 15.00-17.00 Geschwister-Scholl-Platz Regenbogensonntag: Trödel-markt von und für Kinder bis 14 Jahre LCB
Sonntag, 16.06.2008 16.00 Geschwister-Scholl-Platz, bei schlechtem Wetter im LCB Salsa in der City, mit DJ Carlin LCB
Montag, 16.06.2008 20.45 TV-Übertragung Fußball-Europameisterschaft, Wien: Österreich - Deutschland
Donners-tag, 19.06.2008 20.45 TV-Übertragung Fußball-Europameisterschaft, Viertelfinale evtl. mit deutscher Beteiligung
Freitag, 20.06.2008 15.00 Gymnasium Am Kothen, Hauptein-gang Barmen – Stadt im Grünen, Ko-thener Bach und Wald, Schüle-rinnen und Schüler der Jahr-gangsstufe 7 führen durch das Gebiet und berichten über die Renaturierung des Baches. Be-sprochen werden stadtentwick-lungsgeschichtliche und ökologi-sche Aspekte. Gymnasium Am Ko-then
Freitag, 20.06.2008 20.45 TV-Übertragung Fußball-Europameisterschaft, Viertelfinale evtl. mit deutscher Beteiligung
Samstag, 21.06.2008 11.00 Gemarker Kirche, Zwinglistraße Gottesdienst zum Gedenken an die Errichtung des Konzentrati-onslagers Kemna City-Kirche Barmen
Samstag, 21.06.2008 12.00 Ecke Ziegel-/Schnurstraße Wanderung zur Gedenkstunde am Ehrenmal KZ Kemna. Unterwegs Erinnerung an den Widerstand gegen die NS-Diktatur in Hecking-hausen Bernd Kleinschmidt, Wählergemeinschaft für Wuppertal
Samstag,
21.06.2008 14.30 Mahnmal KZ Kemna, Karl-Ibach-Weg Gedenkfeier anlässlich 75 Jahre Einrichtung Konzentrationslager Kemna (05.07.1933) und 25 Jahre Einweihung Mahnmal (1983) Initiative für Demo-kratie & Toleranz, Jugendring u.a.
Mittwoch, 25.06.2008 20.45 TV-Übertragung Fußball-Europameisterschaft, Halbfinale evtl. mit deutscher Beteiligung
Samstag,
28.06.2008 ? ? Sommerferienwanderung Sauerländischer Ge-birgsverein & WSW
Samstag,
28.06.2008 14.45 Bushaltestelle Weberstraße, Linie 644 Spaziergang durch die Barmer Südstadt unter dem Titel „Vom öffentlichen Raum zum bevor-zugten Wohngebiet“. Stationen: Dicke-Ibach-Treppe, Barmer Anla-gen, Hofeshaus Lütterkus-Heidt, ehem. Wasserwerk, altes Forst-haus, ehem. Kohlenstraße, Rin-geldenkmal. Dauer zwei Stunden. Heidter Bürgerverein; Hermann Josef Bre-ster, Anmeldung bis 24.06.2008: Telefon 624694.
Teilnahmegebühr 3 Euro (1 Euro für Bür-gervereinsarbeit, 2 Euro zur Finanzierung von Infotafeln)
Sonntag, 29.06.2008 17.00 Geschwister-Scholl-Platz Tango Argentino in der City; 16.00 Schnupperstunde LCB
Sonntag, 29.06.2008 20.45 TV-Übertragung Fußball-Europameisterschaft, Finale evtl. mit deutscher Betei-ligung
Samstag, 05.07.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation von Anlagenteilen zur Wuppertaler Stadtgeschichte, Recherche und Aufarbeitung nach Bildern und Dokumenten Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Samstag, 05.07.2008 22.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salon de Salsa, Salsa Disco mit DJ Carlin; 19.00-21.00 Tanzwork-shop, 21.00-22.00 Schnupper-stunde LCB
Sonntag,
06.07.2008 14.00 Bushaltestelle Toelleturm, Wetti-ner Straße Geschichtswerkstatt, Route 14, Auf den Spuren der Barmer Bergbahn durch die Barmer Anlagen Klaus-Günther Con-rads; Geschichts-werkstatt im BGV, Heidter Bürgerverein, Barmer Verschöne-rungsverein
Sonntag, 13.07.2008 11.00-18.00 Jutta Bornemann und Brigitte Hap-pe, Langer-feld/Ehrenberg, Adamsbusch 31
Tel. 606931 und 601365
Offene Gartenpforte 2008: Gar-tengröße 600 qm, naturnaher Ro-sen- und Staudengarten, über 200 historische, moderne und engli-sche Rosen, einige Kamelien; zwei miteinander verbundene Gärten. Schmale Wege und Stu-fen vorhanden. Netzwerk „Wuppertals grüne Anlagen“, Ver-ein Straße der Gar-tenkunst an Rhein und Maas
Sonntag, 13.07.2008 15.00 Geschwister-Scholl-Platz Salsa in der City, Sonoc de las Tunas (Cuba) und DJ Carlin; 15.00 Schnupperstunde Salsa LCB
Samstag, 26.07.2008 14.00 Schwebebahnsta-tion Völklinger Straße „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 7, Un-terbarmen-Friedrich-Engels-Allee Mirko Mankel, Ge-schichtswerkstatt im BGV
Sonntag, 27.07.2008 17.00 Geschwister-Scholl-Platz Tango Argentino in der City; 16.00 Schnupperstunde LCB
Samstag, 02.08.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation von Anlagenteilen aus dem al-ten Wuppertal, wie Barmer Bergbahn, Barmer Stadthalle, Barmer Planetarium Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Samstag, 02.08.2008 22.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salon de Salsa, Salsa Disco mit DJ Carlin; 19.00-21.00 Tanzwork-shop LCB
Sonntag, 03.08.2008 11.00-12.30 Carnaper Platz Zirkusgottesdienst Wuppertaler Stadt-mission
Freitag, 09.08.2008 10.00-12.15 Bushaltestelle Clausen „Von genossenschaftlichem Einkauf und Wohnen im Wan-del: Loh und Rott“. Stadthistori-sche Wanderung in der Reihe „Stadtgeschichte im Detail“. Frank Khan, Bergi-sche VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Sonntag, 10.08.2008 15.00 Geschwister-Scholl-Platz Salsa in der City: Inkamerica (Peru Latin Sound); 15.00 Schnupperstunde Salsa LCB
Donners-tag, 14.08.2008 Haus der Jugend, Geschwister-Scholl-Platz Eröffnung einer historischen Ausstellung und Präsentation eines neuen Buches über Bar-mens Geschichte Hans Joachim de-Bruyn-Ouboter, Stadtteilbibliothek Barmen
14.08.-13.09.2008 Stadtteilbibliothek, Haus der Jugend Ausstellung 1.200 Jahre Barmen – 200 Jahre Stadtrechte Stadtteilbibliothek Barmen
Sonntag,
17.08.2008 10.30 Evangelische Kirche Gemarke, Zwinglistraße Gottesdienst zur Einstimmung auf das Jubiläum „200 Jahre Stadt Barmen“. Thema: „Suchet der Stadt Bestes“ Evangelische Kir-chengemeinde Ge-marke-Wupperfeld in Barmen, City-Kirche Barmen
Sonntag,
17.08.2008 10.30 Katholische Kirche St. Antonius Heilige Messe zur Einstimmung auf das Jubiläum „200 Jahre Stadt Barmen“ Katholische Kirchen-gemeinde St. Antoni-us
Sonntag,
17.08.2008 11.30

?
Johannes-Rau-Platz Jubiläumsfete mit Bühnenpro-gramm
Klassisches Open-Air-Konzert mit Wuppertaler Sinfonieorche-ster IG City Barmen

Stadt
Sonntag,
17.08.2008 Rathaus, Johan-nes-Rau-Platz 1 100 Jahre Rathaus:
Tag der offenen Tür Stadtverwaltung

August 2008 Schwebebahnhof Werther Brücke Ein schräger Barmer Heimata-bend zum 200-jährigen Jubilä-um des Stadtteils mit dem Schülerkabarett „Die Unerbittli-chen“ des Carl-Duisberg-Gymnasiums Dr. Wolfgang Die-penthal und das Schülerkabarett des Carl-Duisberg-Gymnasiums
Samstag, 23.08.2008 10.00-12.15 Berliner Stra-ße/Ecke Schwarzbach „Seife und Bleicherbrunnen“. Stadthistorische Wanderung in der Reihe „Stadtgeschichte im Detail“. Seifenfabrik Luhns als Beispiel für Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Weitere Stationen: Berliner Platz, Bleicherbrunnen Frank Khan, Bergi-sche VHS, FB Politik, Geschichte, Umwelt
Samstag,
23.08.2008 15.00-18.00 Haspeler Brücke, Nähe Schwebe-bahnstation Land-gericht
„Die Allee – Magistrale von El-berfeld und Barmen mit histori-scher Baukultur“, Spaziergang mit überraschenden Einblicken; Stationen: Haspelhäuser, Privat-garten, Haus Friedrich-Engels-Allee 143, Alleestübchen, Loge Hermann zum Lande der Berge, Gesellschaft Union, Polizeipräsidi-um, Kornmühle, Kurbad, Alte Re-mise; Ziel: Historisches Zentrum Detlef Schmitz, Rhei-nischer Verein für Denkmalschutz und Landschaftspflege, Ortsverein Wuppertal
Sonntag, 24.08.2008 11.00 Ehem. Genossen-schaftszentrale-Vorwärts, Münz-straße 51/53 Führung: „Genossenschaftliche Selbsthilfe und die Arbeiterkul-tur der 1920er Jahre“ Dr. Arno Mersmann, Förderverein Kon-sumgenossenschaft „Vorwärts“ Münzstra-ße
Sonntag, 24.08.2008 17.00 Geschwister-Scholl-Platz Tango Argentino in der City; 16.00 Schnupperstunde LCB
Samstag/ Sonntag,
30.-31.08.2008 Werth, Johannes-Rau-Platz, Ge-schwister-Scholl-Platz Barmer Beitrag zum NRW-Tag: „Technische Meile“ Werth mit Präsentation von Feuerwehr, Poli-zei, ADAC, Bundeswehr, Helios-Kliniken, Technischem Hilfswerk und weiteren Hilfsorganisationen. Aktionen auf dem Johannes-Rau- und Geschwister-Scholl-Platz Wuppertal Marketing GmbH
Samstag, 30.08.2008 10.00-12.00 Unterbarmer Hauptkirche, Mar-tin-Luther-Straße Rundgang zwischen den Zentren: Unterbarmen Mirco Mankel, Wup-pertal Marketing GmbH
Samstag, 30.08.2008 14.00 Schwebebahnsta-tion Völklinger Straße „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 7, Un-terbarmen-Friedrich-Engels-Allee Mirko Mankel, Ge-schichtswerkstatt im BGV
Sonntag,
31.08.2008 13.00-18.00 City Barmen Verkaufsoffener Sonntag IG City Barmen
Sonntag, 31.08.2008 18.00 Ev. Kirchsaal Ak-kerstraße Alternativer Gottesdienst „Le-benszeichen“, „Ich bin gedopt“, Predigt Pfarrer Achim Wellnitz, passend zur Olympiade Evangelische Kir-chengemeinde Hek-kinghausen, Projekt Lebenszeichen, www. lebenszeichen.eu
Som-mer/Herbst 2008 Historisches Zen-trum? Präsentation des Buches zur Ge-schichte des Opernhauses, Re-daktion: Michael Okroy Wuppertaler Bühnen GmbH
Samstag, 06.09.2008 14.00 Haltestelle Allen-steiner Straße, L. 618, 624, 646 „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt, Route 6, Wichlinghausen Rainer Hendricks, Geschichtswerkstatt im BGV
Samstag, 06.09.2008 22.00 Live-Club Barmen, Haus der Jugend Salon de Salsa, Salsa Disco mit DJ Carlin; 19.00-21.00 Tanzwork-shop, 21.00-22.00 Schnupper-stunde LCB
Sonntag,
07.09.2008 Fest der Evangelischen Kirchen-gemeinde Gemarke-Wupperfeld Ev. Kirchengemeinde Gemarke-Wupperfeld
08.09.-15.09.2008 Geschwister-Scholl-Platz Jugendkulturfestival „Werthvoll“ LCB
Samstag, 13.09.2008 14.30-18.00


19.00-24.00 Spielplatzhaus Ul-menstraße 1/ Schönebecker Busch 37. Unicef- und Herbstfest:
Spiele und Aktionen für Kinder, Tombola, Kaffeezelt

Live-Band oder DJ Rotter Bürgerverein
Samstag, 13.09.2008 19.30 Lutherkirche Heidt Benefizkonzert für die Wuppertaler Stadtmission: Jazzquartett und Konzertorchester „Sax for fun“, Leitung Thomas Voigt Wuppertaler Stadt-mission
Sonntag, 14.09.2008 10.00-
14.00 Spielplatzhaus Ul-menstraße 1/ Schönebecker Busch 37. Unicef- und Herbstfest:
Buschgottesdienst, Frühschoppen, Sonderverlosung (bis 12.00), Kartenverkauf für Herbstfahrt Rotter Bürgerverein
Sonntag, 14.09.2008 Pauluskirche Tag des offenen Denkmals Förderverein Paulus-kirche
Sonntag, 14.09.2008 14.00-17.00 Ehem. Genossen-schaftszentrale-Vorwärts, Münz-straße 51/53 Tag des offenen Denkmals: Aus-stellung, Cafe´, Lesung, Gesprä-che mit Zeitzeugen;
Führungen: 14.00, 15.00, 16.00 Uhr Dr. Arno Mersmann, Förderverein Kon-sumgenossenschaft „Vorwärts“ Münzstra-ße
Dienstag,
16.09.2008 16.00 Langerfelder Markt, Ehrenmal „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt, Route 11: Langerfeld Margret Hahn, Bür-gerverein Langerfeld und Geschichtswerk-statt im BGV
Mittwoch, 17.09.2008 15.00 Begegnungszen-trum Die Färberei, Stennert 8 „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt, Route 3: Oberbarmen-Heckinghausen-Öhde. 500 Jahre Textilgeschich-te. Entwicklung von der Bleicherei über die Färberei bis zur Kunst-seidenherstellung. Reiner Rhefus, Ge-schichtswerkstatt im BGV, Historisches Zentrum
Donners-tag, 18.09.2008 19.30 Katholische Kirche St. Antonius, Steinweg Vortrag und Kirchenführung: 300 Jahre katholische Kirche in Barmen Werner Zimmermann, Pfarrgemeinderats-vorsitzender St. Anto-nius; Gastgeber: Ber-gischer Geschichts-verein, Abt. Wuppertal
Freitag, 19.09. bis Samstag, 20.09.2008 15.00-15.00 Event „Wuppertal 24 Stunden live“ mit Barmer Beteiligung
19.-21.09.2008 Werth, Johannes-Rau-Platz, Ge-schw.-Scholl-Platz Barmer Herbst IG City Barmen
Sonntag, 21.09.2008 10.00 Bushaltestelle Sportplatz Ober-bergische Straße Barmer LiteraTour: Joseph von Eichendorff und die Leitbilder der deutschen Romantik, Spaziergang durch den Kothener Busch mit Gedichten und Erläuterungen. Wolfgang Weil, Wup-pertaler NaturFreunde
Sonntag,
21.09.2008 St. Antonius Kinderkirmes zu Beginn der Kirchweihfestwoche St. Antonius Katholische Kirchen-gemeinde St. Antoni-us
Samstag,
27.09.2008 Haltestelle Bey-enburg-Mitte „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 2, Sonderthema „Als Barmen noch zu Beyenburg gehörte“ Heinz-Werner Putzke, Geschichtswerkstatt im BGV
Samstag, 27.09.2008 19.30 Kirche St. Antoni-us, Steinweg Chor- und Orchesterkonzert zum 300-jährigen Pfarrjubiläum: Messa die Gloria von Giacomo Puccini; Chor der St. Antonius-Kirche, Mitglieder der Duisburger Symphoniker, Leitung: Meik Impe-koven Katholische Kirchen-gemeinde St. Antoni-us
Freitag,
03.10.2008 11.00-18.00 Färberei, Ober-barmen,Stennert 8 Basar der Initiative für krebskran-ke Kinder Initiative für krebs-kranke Kinder
Samstag, 04.10.2008 10.00 Schwebebahnhof Adlerbrücke Rundgang entlang der Periphe-rie der Barmer Innenstadt; vom Historischen Zentrum zum Berufs-kolleg Werther Brücke Frank Khan, Wup-pertal GmbH
Samstag, 11.10.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation von Anlagenteilen zwischen Oberbarmen und Alter Markt mit Informationen zur Stadtgeschichte Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Sonntag, 12.10.2008 11.00 Schule Sedan-straße 61 „Fäden, Farben, Wasser, Dampf“, Geschichtswerkstatt-Route 13, Sedansberg Arno Mersmann, Ge-schichtswerkstatt im BGV, Förderverein Münzstraße
Donners-tag, 16.10.2008 19.30 Völkerkundemu-seum, Missions-straße 9 Vortrag zur Mission: „Gehet hin-aus in alle Welt...“ Dr. Folge Obermark-Stiller, Bergischer Geschichtsverein
Freitag, 17.10.2008 18.00 Gemarker Kirche, Zwinglistraße 5 Ausstellungseröffnung „Ein Koffer für die letzte Reise“, Einmal Jen-seits und zurück, Eröffnungsrede: Fritz Roth Katholische Familien-bildungsstätte
17.10.-05.11.2008 Gemarker Kirche, Zwinglistraße 5 Ausstellung „Ein Koffer für die letzte Reise“, Einmal Jenseits und zurück Katholische Familien-bildungsstätte
Sonntag, 19.10.2008 11.15 Historisches Zen-trum, Eingang Engelsstraße Führung durch das Historische Zentrum, Schwerpunkt Barmen und Barmer Artikel David Mintert, Histori-sches Zentrum
Sonntag, 26.10.2008 15.00-18.00 FBS, Bernhard-Letterhaus-Str.8 Eine Entdecker-Tour zur Stad-tentwicklung Barmens für Eltern und Kinder ab 5 Jahre Mirko Mankel, Katho-lische Familienbil-dungsstätte, V-Nr. 7700005, 5,00 Euro
Sonntag, 26.10.2008 18.00 Ev. Kirchsaal Ak-kerstraße Alternativer Gottesdienst „Le-benszeichen“, „Warum Männer lügen und Frauen Schuhe kaufen“, Predigt Joachim Hall, Musik: Ste-phanie Schlüter Evangelische Kir-chengemeinde Hek-kinghausen, Projekt Lebenszeichen, www. lebenszeichen.eu
Mittwoch,
29.10.2008 15.00 Schwebebahnhof Alter Markt Exkursion zu 200 Jahre Barmen – die Entwicklung der Industrie-stadt. Geschichte der ehemaligen Textilfabriken Vorwerk & Co., Ge-sellschaftshaus Concordia, Stadt-bad, Krankenhaus, Verkehr, Rat-hausbrunnen zur Stadtgeschichte. Elke Brychta, Ge-schichte Gestalten, Geschichtswerkstatt im Bergischen Ge-schichtsverein
Donners-tag, 30.10.2008 19.30-21.45 Gemarker Kirche, Zwinglistraße 5 Vortrag: „Den Weggang gestal-ten – Bestattungskultur im Wandel der Zeit“, Barbara Neusel-Munkenbeck Katholische Familien-bildungsstätte, V-Nr. 7700003, 3,00 Euro
Sonntag,
02.11.2008 13.00-18.00 City Barmen Verkaufsoffener Sonntag IG City Barmen
05.11.2008 19.30-21.45 Gemarker Kirche, Zwinglistraße 5 Vortrag: „Wer über den Tod nachdenkt, setzt sich mit dem Leben auseinander, Dr. Georg Schwikart Katholische Familien-bildungsstätte, V-Nr. 7700002, 3,00 Euro
Donners-tag, 06.11.2008 19.30 Gesellschaftshaus Concordia, Werth Vortrag: Der Kunstverein in Barmen Dr. Ulrike Becks-Malorny, Bergischer Geschichtsverein
07.-09.11.2008 Berliner Platz und Berliner Straße Oberbarmer Martinsmarkt Aktionsgemeinschaft Oberbarmen
Samstag, 08.11.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation von Anlagenteilen mit Informatio-nen zur Stadtgeschichte Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Samstag, 08.11.2008 Spät-nach-mittag Martinszug durch Oberbarmen Aktionsgemeinschaft Oberbarmen
Erinnerung an die Reichspo-gromnacht (alte Synagoge Zur Scheuren, neue Bergische Syn-agoge, Gemarker Straße) Evangelische Kir-chengemeinde Ge-marke-Wupperfeld in Barmen, City-Kirche Barmen
Donners-tag, 04.12.2008 19.30 Gesellschaftshaus Concordia, Werth Vortrag: „Departements, Arron-dissements, Kantone und Mairi-en – die Verwaltungsstrukturen des Großherzogtums Berg am Beispiel Barmens Dr. Axel Kolodziej, Bergischer Ge-schichtsverein, Ab-teilung Wuppertal
Sonntag,
07.12.2008 13.00-18.00 City Barmen Verkaufsoffener Sonntag in Barmen IG City Barmen
Samstag, 13.12.2008 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation von Anlagenteilen mit Informatio-nen zur Stadtgeschichte Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Sonntag, 21.12.2008 13.00-18.00 Berliner Straße Verkaufsoffener Sonntag in Ober-barmen Aktionsgemeinschaft Oberbarmen
Sonntag, 21.12.2008 17.00 Kirche St. Antoni-us, Steinweg Offenes Singen bei Kerzen-schein: „Wir warten auf’s Christ-kind“, mit den Kinderchören der St. Antonius-Kirche Katholische Kirchen-gemeinde St. Antoni-us
Samstag, 10.01.2009 10.00-15.00 Rauental 24, Hin-tereingang Halle 3 Stadtmodell „Wuppertal-Achse“, Tag der offenen Tür, Präsentation von Anlagenteilen mit Informatio-nen zur Stadtgeschichte Jürgen Kuntze, Verein Wuppertal-Achse
Samstag, 18.01.2009 11.00 Opernhaus Festakt zur Wiedereröffnung des Opernhauses, geladene Gäste Wuppertaler Bühnen GmbH
Samstag,
18.01.2009 12.00 Opernhaus Besichtigungsmöglichkeit Wuppertaler Bühnen GmbH
Samstag, 18.01.2009 16.00 oder 18.00 Opernhaus Eröffnungsvorstellung Wuppertaler Bühnen GmbH

Barmen 2008 – Leben in Vielfalt

Willkommen in Wuppertal-Barmen
Barmens Anfänge sind in Urkunden der Jahre 1070 und 1244 dokumentiert. Menschen lebten aber schon vor über 1.000 Jahren im östlichen Wuppertal, ohne sichtbare Spuren hinterlassen zu haben. Die Fläche der 1808 zur Stadt erhobenen Freiheit basiert wesentlich auf der Beyenburger Amtsrech-nung von 1466, in der 40 Höfe genannt wurden. Barmen, seit 1929 wichtiger Teil der neuen Großstadt Wuppertal, ist politisch und verwaltungstechnisch in die Stadtbezirke Barmen, Oberbarmen, Hecking-hausen und Langerfeld-Beyenburg eingeteilt.
Die Verleihung der Stadtrechte 1808 an Barmen, vor 200 Jahren, ist äußerer Anlass zu Feierlichkeiten im Jahre 2008. Unanhängig von der wichtigen Frage nach den geschichtlichen Anfängen und der rasanten Entwicklung zu einer der ersten Industriestädte Deutschlands, ist es wichtig, Barmens Stärke in der Gegenwart darzustellen. Dazu wurde das Motto „Barmen – Leben in Vielfalt“ gewählt! Das Bild „Barmen“ setzt sich aus zahlreichen Mosaiksteinen zusammen.
Von zahlreichen, ganz unterschiedlichen Veranstaltungen wird Barmen im Jahr 2008 geprägt. Viele Organisationen, Vereine, Verbände, Gruppen, Gemeinden und Parteien sind der Einladung des Be-zirksvereins Barmen-Mitte, der Interessengemeinschaft City Barmen und des Bergischen Geschichts-vereins gefolgt und stellen Ihre Dienste unter das Motto „Barmen – Leben in Vielfalt“.
Über Einzelheiten will Sie die Website www.barmen2008.de informieren und Sie durch das Jahr 2008 in Barmen begleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Bezirksverein Barmen-Mitte
Interessengemeinschaft City Barmen
Bergischer Geschichtsverein, Abteilung Wuppertal

Veranstaltungskalender 2008: Barmen – Leben in Vielfalt
Angaben ohne Gewähr
07.02.2008, 20.00 Uhr, LCB im Haus der Jugend, Kabarett „Die Unerbittlichen“
Kennze Barmen, kennze de Welt – aber kennze Barmen?
Unter diesem Motto „Kenne Barmen, kennze de Welt – aber kennze Barmen?“ lädt das Schülerkaba-rett „Die Unerbittlichen“ vom Carl-Duisberg-Gymnasium (CDG) am 7. Februar um 20 Uhr zu einem Heimatabend der besonderen Art ein. Anlass ist das 200-jährige Jubiläum der Stadt Barmen. Unter-haltsames, Lehrreiches und Hintersinniges in bunter Folge rund um Geschichte und Gegenwart unse-res Stadtteils. Die Besucher können auf Wunsch das „Barmen-Abitur“ (zentrale Prüfung mit Ab-schlusszertifikat) ablegen. Die Prüfung beginnt am 7. Februar 2008 um 20 Uhr im Live-Club-Barmen (LCB) unter dem Dach des Hauses der Jugend am Geschwister Scholl-Platz. Eine Wiederholung fin-det im August an ungewöhnlichem Ort, im Schwebebahnhof Werther Brücke, statt, wo „Die Unerbittli-chen“ bereits vor zehn Jahren, 1997, ihr Programm gezeigt haben.

08.02.-01.03.2008, Dienstag-Freitag 14.00-19.00 Uhr, Samstag 13.00-18.00 Uhr, Galerie Epikur, Friedrich-Engels-Allee 165
Ulrich Brauchle: Querfeldein. Malerei
Im Untergeschoss: Mathias Weis: Malerei

Ulrich Brauchles Malerei zeichnet sich durch den Umgang mit Farbe als einer autonomen Bild-konstituierenden Größe aus. Ausgehend von der Landschaft bzw. der Figur im Raum zieht Brauchle Details und Teilbereiche zusammen und entwickelt somit im Bild regelrechte Farblandschaften, in denen zumeist leuchtende Farbfelder gleich berechtigt nebeneinander stehen.
Im Gegensatz dazu präsentieren wir im Rahmen unserer Neuvorstellungen den Maler Mathias Weis, der sich in kleinen bis mittelgroßen Formaten auf einen Duktus besinnt, der die Gegenständlichkeit zelebriert. Unermüdlich nähert er sich in Serien Gegenständen und Räumen an, um in der Betrach-tung ihrer unterschiedlichen Facetten ihre Charakteristika herauszuarbeiten.

08.02.2008, 19.30 Uhr, Lutherheim, Obere Sehlhofstraße 42, Robert-Schumann-Abend
Robert Schumann – vom Straßennamen zur Musik
(kgc). Nachdem Professor Dr. Joachim Dorfmüller, Kirchenmusikdirektor, Musiker an der Lutherkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Gemarke-Wupperfeld (bis 2007 Heidt) und Vorsitzender der Deutschen Edvard-Grieg-Gesellschaft, die Musikfreunde mit einem kurzweiligen „Edvard-Grieg-Abend“ erfreut hat, lädt der Heidter Bürgerverein Barmen am 8. Februar um 19.30 Uhr zu einem Ro-bert-Schumann-Abend ins Lutherheim an der Oberen Sehlhofstraße 42 ein. Damit wird die Reihe der Komponisten fortgesetzt, nach denen Straßen auf dem Heidt, also in der Barmer Südstadt, benannt sind.
Wer über die Lönsstraße geht oder fährt, kann zu Schumann abzweigen – sinnbildlich betrachtet. Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Seine Frau Clara heiratete er 1840 in Leipzig. Er war musikalisch und schriftstellerisch begabt, musste aber eine Pianistenkarriere nach einer argen Sehnenscheidenentzündung aufgeben. Robert Schumann wandte sich dem Komponieren zu, schrieb Klavier- und große Orchester- und Chormusik, aber auch viele Lieder. Er arbeitete als Dirigent. Mit der Musik musste er seine Familie mit acht Kindern ernähren. Seine Frau half durch ihre Tätigkeit als be-deutende Pianistin ihrer Zeit mit.
Schumann letzte berufliche Tätigkeit waren vier Jahre als Generalmusikdirektor in Düsseldorf. Das Amt musste er 1854 aus gesundheitlichen Gründen aufgeben. Er starb 1856, körperlich und seelisch völlig am Ende, in der Heilanstalt Endenich bei Bonn. Seine Witwe Klara Schumann wirkte danach noch fast 40 Jahre als international tätig Pianistin und Klavierpädagogin, bevor sie 1897 in Frankfurt am Main starb.
Den ersten Teil des Schumann-Abends gestaltet Professor Dr. Joachim Dorfmüller mit Klangbeispie-len am Klavier. Es erklingen Stücke aus den „Kinderszenen“, beispielsweise „Von fremden Ländern und Menschen“ und „Träumerei“, aus dem „Album für die Jugend“ „Fröhlicher Landsmann“ und „Rei-terstück“, dazu aus den „Fantasiestücken“ die Titel „Des Abends“ und „Aufschwung“.
Gegen 21 Uhr klingt der Robert-Schumann-Abend aus.

Mittwoch, 27.02.2008, 19.30 Uhr, Haus Becker, Ecke Münz-/Möwenstraße
Wie die Barmer den Sedansberg ‚eroberten’
Ein kurzweiliger Streifzug in Bildern durch die Besiedlungsgeschichte Barmens. Vortrag von Dr. Wolf-gang Diepenthal in der Traditionsgaststätte des Sedansbergs. Das „Haus Becker“ hieß früher „Willl-helmshöhe“.




Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:



Webcams



Anzeige:

Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>





Zitat des Tages


Anzeigen