Noch 236 Tage bis Silvester

09.05.2021

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Anzeige: Retro-Look und ausgefallene Muster

Die Bademodensaison 2014 trifft alle Geschmäcker

Die Sommerferien stehen vor der Tür und so langsam will überlegt werden,
welche Bademode mit in den Urlaub soll. Auf den Laufstegen der Designer und
auch jetzt in den Geschäften gab es selten mehr Auswahl in Sachen Formen und
Farben. Für jede Figur und jeden Geschmack ist etwas dabei. In diesem Sommer
herrschen bei den Damen zwei große Trends vor: Der Retro-Stil mit Elementen der Bademode aus den 50er Jahren und
klassischen Mustern und das genaue Gegenteil: knallige Farbkontraste und wilde Muster. Bei den Herren dominieren fröhlich-bunte Karibik-Prints und
sämtliche Blautöne. Jetzt gilt es
sich nur noch für ein Model zu entscheiden.



Vom 50ies-Look bis zum raffinierten Einteiler: Schnitte für jede Figur



Retro ist seit einigen Jahren in der Streetwear angesagt und auch bei der
Bademode setzen die Designer in diesem Sommer auf echte Klassiker, die noch
dazu bequem zu tragen sind. Mal sind es maritime
Streifen
und Polka Dots, die an
die 50er Jahre erinnern, mal sorgen hochgeschnittene Höschen und Badeanzüge
dafür, dass Frau sich auch am Strand gut angezogen fühlt. Die knappen Bikinis
vergangener Saisons sind passé, schöne Kurven kommen auch in Swimsuits mit raffinierten Cut Outs oder
durchsichtigen Einsätzen
zur Geltung. Und ein kleines Bäuchlein lässt sich
mit den Retro-Hosen, die teilweise bis zum Bauchnabel reichen, gut kaschieren.


Ein weiterer Trend sind Bandeau-Bikinis,
die allerdings eher schlanken Frauen stehen. Raffinierte Elemente wie
Schleifen, Perlen oder Raffungen lassen die Brust optisch größer erscheinen,
Wer etwas mehr Oberweite hat, setzt diese am besten mit einem unifarbenen
Neckholder mit Bügeln oder einem tief ausgeschnittenen Badeanzug in Szene.
Breit geschnittene Bikinihosen oder Swimsuits mit hohem Bein lenken optisch von
ein paar Pfunden zu viel auf den Hüften ab.



Einfarbig oder knallbunt: Die Farbtöne und Muster der Saison



Aquatöne
wie Mint, Grün oder Türkis
kommen
in diesem Sommer sowohl bei den Damen- als auch bei den Herrenmodellen vor.
Aber auch Azteken-Print und afrikanische Muster sind angesagt. Gerne
dürfen solche mit Ethno-Accessoires wie bunten Schnüren oder Holzperlen
kombiniert werden. Der Häkel-Look in Weiß
ist dagegen für alle, die es klassisch lieben. Wer etwas mehr auffallen möchte,
greift zu einem Oberteil in Neontönen und kombiniert es mit einem schwarzen
Unterteil.

Bei den Herren sieht man häufig tropische Drucke wie große Blüten oder Palmenblätter. Auch sämtliche Blautöne
finden sich auf den Badehosen wieder. Allgemein werden die Shorts etwas kürzer
und enden statt kurz vor den Kniekehlen auf der Mitte der Oberschenkel.



Die Qual der Wahl



Bei so viel Auswahl fällt es schwer, sich nur für ein Modell zu
entscheiden. Oberste Priorität beim Kauf sollte daher ein perfekter Sitz sein.
Da in den Geschäften häufig die gerade benötigte Größe nicht vorrätig ist, ist
das Shoppen im Internet eine echte Alternative. Eine große Auswahl an Bademode
für Sie und Ihn bietet zum Beispiel der Onlineshop Zalando. Ein Zalando-Geschenkgutschein 
ist eine tolle Geschenk-Idee für
alle, die ihren Sommerurlaub noch vor sich haben und sich noch schnell mit dem
neuesten Trend eindecken möchten. So lässt es sich ganz entspannt Stöbern.



Bildquelle: Zalando


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:



Webcams



Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>