Noch 192 Tage bis Silvester

22.06.2021

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




*Wüstentalk*

*Wüstentalk*ist eine neue Veranstaltungsreihe mit der Journalistin Annette Hager. Die erste Sendung wird am Freitag, 11.6.21 um 22 Uhr aus der Färberei live auf www.stew.one gestreamt.

„Was tun nach 22 Uhr, wenn die Ausgangssperre greift?“ dachten wir uns.
DER SAND lesen oder Radio hören. Oder beides? So entstand die Idee, mit
den Autor:innen unserer Zeitung live über Ihre Artikel und deren
Hintergründe zu sprechen und Interessierte an dem Gespräch zu
beteiligen. Jetzt auch ohne Ausgangssperre möglich. Der erste
Gesprächspartner von Annette Hager wird Abdulrahman Alasaad sein, der im
SAND über seine Flucht nach und sein Ankommen in Deutschland
(„Hoffnung-Liebe- Heimat-Schock“) geschrieben hat. (Sein Artikel ist
auch online zu lesen auf Seite 5 unter
www.yumpu.com/de/document/read/65550904/der-sand
)


Coronabedingt wird der Talk die Form einer Zoomkonferenz haben, die auf
das Portal www.stew.one übertragen wird. Somit ist sowohl eine passive
als auch aktive Teilnahme möglich. Perspektivisch möchten wir den
Wüstentalk in ein Hybridformat überführen und damit auch eine
Anwesenheit im schönen Saal der Färberei ermöglichen.

Zugangsdaten für einen aktive Mitwirkung per Zoomkonferenz verschicken
wir kurz vor der Sendung auf Anfrage, bitte kurze Mail an:
info@die-wueste-lebt.org . Der Stream
wird übertragen über das Portal www.stew.one


*Annette Hager*ist freie Journalistin. 

Als Moderatorin der Kultursendung
„Resonanzen“ ist sie regelmäßig auf WDR3 zu hören, führt durch die
„Politische Runde“ der VHS in Wuppertal und arbeitet als Autorin der
Lokalzeit Bergisches Land/WDR Fernsehen. Sie lebt –leidenschaftlich gern
– in Wuppertal. 

*Abdulrahman Alasaad*ist gebürtiger Syrer. Bevor er vor vier Jahren nach
Deutschland kam, lebte er ein Jahr in Griechenland. Er studiert an der
Bergischen Uni Wuppertal Anglistik & Sozialwissenschaften – und ist
angekommen.

*Wüstentalk* ist ein neues Format innerhalb des Färberei-Projektes „Die
Wüste lebt“. 

Die künstlerische Leitung hat Roland Brus. Er macht mit
seinem Team und der Mobilen OASE als „mobilem Labor“ im gesamten
Stadtbezirk Oberbarmen/Wichlinghausen mit Kunstaktionen,
Stadtschreibergeschichten, Portraits, Befragungen, Filmen und
Ausstellungen Potentiale sichtbar. Welche Überlebensexperten und
Überlebenstechniken finden sich im Quartier? Wie können wir die Wüste
gemeinsam verwandeln? Was liegt unter dem Sand? 

„Die Wüste lebt“ ist gefördert durch das Modellprogramm „Utopolis –
Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie
Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des
Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten
für Kultur und Medien. 

*Die Wüste lebt!* Ein Projekt der Färberei e.V.
Peter-Hansen-Platz 1, 42275 Wuppertal
info@die-wueste-lebt.org
www.die-wueste-lebt.org
www.faerberei-wuppertal.de


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:



Webcams



Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>