Noch 120 Tage bis Stadtfest Barmen live

07.02.2023

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Die zwei Gesichter Johann Sebastian Bachs

Am So. 4. Dezember 2022, 19:30 Uhr wird die Veranstaltung aus der Reihe der ›Kronleuchterklänge‹ ganz dem Komponisten Johann Sebastian Bach gewidmet.

›Die zwei Gesichter Johann Sebastian Bachs‹ im Kronleuchterfoyer des Opernhauses

Am So. 4. Dezember 2022, 19:30 Uhr wird die Veranstaltung aus der Reihe der ›Kronleuchterklänge‹ ganz dem Komponisten Johann Sebastian Bach gewidmet. Ein sechsköpfiges Ensemble interpretiert zwei seiner Werke: Sätzen aus dem ›Wohltemperierten Klavier – Teil 1‹ und der Motette ›Jesu, meine Freude‹.

›Das Wohltemperierte Klavier‹ von Johann Sebastian Bach gilt als Meilenstein in der europäischen Musikgeschichte. Jeweils aus einem Präludium und einer Fuge bestehend, ordnet Bach jedem »Abschnitt« chromatisch aufsteigend eine Tonart zu und wandelt so von C-Dur nach h-Moll. Auch nach dem Tod des Komponisten beeinflusste und inspirierte das Werk noch Jahrzehnte lang Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart oder Carl Czerny zu Interpretationen oder eigenen Kreationen und wurde damit einmal mehr unsterblich. Die ›Kronleuchterklänge‹ widmen sich dem ersten Teil, der die Tonarten C-Dur bis f-Moll umfasst.

Die ungefähr zur gleichen Zeit entstandene geistliche Motette ›Jesu, meine Freude‹ basiert auf dem gleichnamigen Kirchenlied von Johann Franck (Text) und Johann Crüger (Melodie). In der Bach’schen Bearbeitung wechseln sich dabei jeweils eine Strophe des Liedes mit einem Ausschnitt des Römerbriefs aus dem Neuen Testament ab. Ursprünglich für fünfstimmigen Chor komponiert, erlebt das Publikum eine der bekanntesten Motetten von Bach in diesem Konzert mit fünf solistischen Stimmen besetzt. Dieses einmalige Klangerlebnis, immer wieder durchwoben von Abschnitten aus dem Wohltemperierten Klavier lädt zu einem besonderen Bach-Abend ein, den es so nur selten gibt und die Möglichkeit eröffnet, den weltberühmten Komponisten einmal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen. In wenigen Fällen ist man zudem den Sängerinnen und Sängern der Oper so nah wie bei den Foyer-Konzerten, bei denen kein Orchestergraben sie vom Publikum trennt.


KRONLEUCHTERKLÄNGE
›Die zwei Gesichter Johann Sebastian Bachs‹
So. 4. Dezember 2022, 19:30 Uhr, Kronleuchterfoyer Opernhaus
Einlass: 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

mit Sätzen aus dem ›Wohltemperierten Klavier – Teil 1‹ und der Motette ›Jesu, meine Freude‹

Rebecca Hagen: Sopran i
Katharina Greiss: Sopran ii
Marco Agostini: Altus
Tomasz Kwiatkowski: Tenor
Thomas Stiefeling: Bass
Christoph Ritter: Musikalische Leitung und Klavier


Nächster Termin der Reihe:
KRONLEUCHTERKLÄNGE
Der erste Liederzyklus von Fazýl Say
So. 12. Februar 2023, 19:30 Uhr, Kronleuchterfoyer Opernhaus


Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:



Webcams



Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>