Noch -33 Tage bis Ostermontag

21.05.2022

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Effizienz-Gipfel in Wuppertal – „Wagenburg Energie-Effizienz“ in Barmen

Auf dem Rathaus-Vorplatz in Wuppertal-Barmen erwartete die Passanten gestern eine „Wagenburg“ der besonderen Art. Keine Siedler auf dem Weg nach Westen, die sich vor Indianern versteckten, sondern die „Wagenburg Energie-Effizienz“.

Die Energieagentur NRW, die Wuppertaler Stadtwerke (WSW), die Arbeits-gemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwen-dung (ASEW) sowie der Bergische Einzelhandelsverband hatten drei große Busse in der Fußgängerzone aufgefah-ren. Das Energieberatungsmobil der Energieagentur NRW, das Infomobil der WSW und das Stop-Stand-by-Mobil der ASEW verteilten Informationsmaterialien und demonstrierten Möglichkeiten der sparsamen Energiever-wendung in den eigenen vier Wänden. Ziel war die Bera-tung von Bürgern zu allen Fragen der Energieeffizienz in Privathaushalten. Motto: Stromsparen ohne Komfortver-lust!

Konkret zeigte Prof. Dr. Norbert Hüttenhölscher, Leiter der Energieagentur NRW, die beachtlichen Sparpotentiale der Privathaushalte auf, die sich mit einfachsten Mitteln erschließen lassen: „Jede Kilowattstunde Strom kostet den Verbraucher rund 15 Cent – dies selbst dann, wenn er überhaupt keinen Nutzen davon hat, weil zum Beispiel einzelne Haushaltsgeräte im Stand-by-Modus über Stun-den Energie verschlingen. Bundesweit kommt durch die-sen Stand-by-Verbrauch eine beträchtliche Summe zu-sammen: Rund drei Milliarden Euro werden so in Deutschland pro Jahr verschleudert“, gab Hüttenhölscher zu bedenken. „Auch bei der Beleuchtung und den Haus-haltsgroßgeräten lässt sich enorm viel Strom und Geld sparen“, so Hüttenhölscher.

Dr. Hermann Janning, Vorstandsvorsitzender der Wup-pertaler Stadtwerke, erläuterte, warum sich auch der örtli-che Energieversorger an einer Aktion beteiligt, bei der private Stromkunden für die Idee der Energieeffizienz gewonnen wurden: „Die CO2-Minderung ist für die WSW ein zentrales unternehmerisches Ziel. Deshalb kooperieren wir in vielfältiger Weise mit der Energieagentur NRW, und deshalb unterstützen wir auch die Initiative Ener-gieEffizienz. Vor diesem Hintergrund lag es nahe, eine gemeinsame Veranstaltung durchzuführen.“ Janning wies darauf hin, dass die deutschen Stromversorger Mitinitiator der Initiative EnergieEffizienz sind und in den vergange-nen Jahren maßgeblich dazu beigetragen haben, die Kli-ma-Gas-Emissionen zu reduzieren. Aus diesem Grund war auch die Arbeitsgemein-schaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) Partner der Wagenburg. Die ASEW ist ein Zusammenschluss von etwa 230 Stadtwer-ken im Verband kommunaler Unternehmen (VKU), einem der drei großen Verbände der Energiewirtschaft, die zu den Trägern der bundesweiten Initiative gehören. Die Ak-tion „Wagenburg Energie-Effizienz“ war Teil der bun-desweiten Initiative EnergieEffizienz. Die Initiative Ener-gieEffizienz ist ein Zusammenschluss von Verbänden der Energiewirtschaft (VDEW, VRE, VKU) und Deutscher Energie Agentur (dena). Sie will – gefördert von der Deut-schen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und dem Bundes-wirtschaftsministerium – die Verbraucher zu Fragen der Energieeffizienz informieren. Schwerpunkte dieser bis Ende 2004 laufenden Kampagne sind die Themen Stand-by, energieeffiziente Beleuchtung und Haushaltsgroßge-räte Die Energieagentur NRW ist regionaler Partner der Initiative in Nordrhein-Westfalen.

In Nordrhein-Westfalen beteiligen sich rund 400 Elektro-fachhändler und Handwerker an der Initiative, im Bergi-schen Land sind es 21. Die Händler und Handwerker ga-rantieren, den Kunden umfassend zu Fragen energieeffizi-enter Gerätetechnik zu beraten. Seinen Händ-ler/Handwerker um die Ecke kann man im Internet unter www.initiative-energieeffizienz.de erfahren.

Weitere Informationen über die Initiative EnergieEffizienz und zur Einzelhändlerregistrierung gibt es im Internet un-ter www.initiative-energieeffizienz.de oder bei der Ener-gieagentur NRW, Kasinostr.19 - 21, 42103 Wuppertal, Tel: 0202 / 24 552 – 27.

Hinweis: Auf den Internetseiten unter  www.initiative-energieeffizienz.de finden Sie im Bereich „Presse“ das Logo der Initiative EnergieEffizienz sowie Bildmaterial und Grafiken zu den Themen der Effizienzkampagne.

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Webcams



Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>