Noch 69 Tage bis Heiligabend

16.10.2019

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Gebühren für Fördervereine müssen vom Tisch

Erhebung entsprechender Gebühren durch die Verwaltung steht im völligen Widerspruch zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements

„Es kann doch nicht sein, dass Fördervereine bei Veranstaltungen an die Stadt Gebühren zahlen müssen, wenn die Einnahmen aus diesen Veranstaltungen städtischen Einrichtungen zu Gute kommen“, erklärt Klaus Jürgen Reese, SPD-Fraktionsvorsitzender,anlässlich der Kritik des Fördervereins des Botanischen Gartens, der jetzt erstmalig für die Durchführung des Sommerfestes „Rund um den Elisenturm“ an die Stadt Wuppertal Gebühren in Höhe von 117 Euro bezahlen soll.

„Die Mitglieder dieses Fördervereins, aber auch die Mitglieder andere Fördervereine engagieren sich auf ehrenamtlicher Basis. Die Erhebung entsprechender Gebühren durch die Verwaltung steht im völligen Widerspruch zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements, das sich die Stadt Wuppertal zum Grundsatz gemacht hat. Ich habe mich schriftlich an den zuständigen Beigeordneten des Geschäftsbereiches Schutz und Ordnung gewandt und ihn aufgefordert, dass dieses Verwaltungshandeln abgestellt wird.

Sollte hier kein Umdenken im Geschäftsbereich Schutz und Ordnung einsetzen, werden wir dieses Problem auch in den politischen Gremien diskutieren“, so Klaus Jürgen Reese abschließend.

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Webcams



Anzeige:

Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>





Zitat des Tages


Anzeigen