Noch 69 Tage bis Heiligabend

16.10.2019

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Brennscheidt-Stiftung

Heinz-Olof Brennscheidt hat sich entschlossen, aus Verbundenheit zu diesem Hause und der Stadt, eine Stiftung ins Leben zu rufen.

Der Unternehmer Heinz-Olof Brennscheidt ist in Wuppertal geboren und hat seinen Lebensmittelpunkt in Wuppertal und Umgebung. Das Von der Heydt-Museum schätzt er als ein besonders kulturelles Juwel seiner bergischen Heimat. Heinz-Olof Brennscheidt hat sich entschlossen, aus Verbundenheit zu diesem Hause und der Stadt, eine Stiftung ins Leben zu rufen. Schon in der Vergangenheit hat Heinz-Olof Brennscheidt sich mit einer großzügigen Spende zugunsten der Wuppertaler Museumsmeile ausgezeichnet.

So hat er die Großskulptur „Rondo", 1998-99 von Alf Lechner gestiftet, die im Zusammenhang mit dem vom Von der Heydt-Museum und der Stadtsparkasse initiierten Skulpturenpark am 23. September 1999 vor der Stadthalle feierlich eingeweiht wurde. Kurz vor der Drucklegung des Max Beckmann-Bestandskataloges aus Lithographien, Kaltnadelradierungen und Hozschnitten steuerte Heinz-Olof Brennscheidt zwei Werke des Künstlers bei. Damit ist das Von der Heydt-Museum stolzer Besitzer von 9 Gemälden und 109 Einzelblättern und Mappenwerken von Max Beckmann. Der Höhepunkt seines kulturellen Engagements ist jetzt die „Brennscheidt-Stiftung zur Förderung von Kunst und Kultur".

Sie ermöglicht dem Von der Heydt-Museum eine bis heute nicht da gewesene Planungssicherheit und Unabhängigkeit von der Entwicklung des städtischen Haushalts. Die Stiftung versetzt das Von der Heydt-Museum mehr denn je in die Lage, bedeutende eigene Wechselausstellungen ebenso wie solche in Kooperation mit internationalen Museen durchzuführen. Die Brennscheidt-Stiftung ist ein Geschenk zum 100jährigen Jubiläum des Von der Heydt-Museums.

Die Stadt Wuppertal, vertreten durch Oberbürgermeister Dr. Hans Kremendahl, Stadtdirektor Dr. Johannes Slawig, Kulturdezernentin Marlis Drevermann und Museumsdirektor Dr. Sabine Fehlemann freuen und bedanken sich beim Stifter Heinz-Olof Brennscheidt, dass in einer Zeit der immer knapper werdenden Mittel für die Kultur, diese Stiftung zustande gekommen ist. Oberbürgermeister Dr. Kremendahl betont: „Wer als Bürger heutzutage eine solche Stiftung ins Leben ruft, hat Mut zur Erneuerung , hat Verantwortungsbewusstsein und ist ein Mäzen im echten Sinne."

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Webcams



Anzeige:

Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>





Zitat des Tages


Anzeigen