Noch 256 Tage bis Sylvester

19.04.2024

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




„DU KANNST WAS“ – Kunst motiviert und zeigt neue Perspektiven

In Zusammenarbeit mit der ARGE Wuppertal bietet die Ismail-Çoban-Stiftung seit dem Sommer eine künstlerische und kulturelle Grundausbildung für Jugendliche ohne Schulabschluss an.

Sie dient der Motivationsförderung mit dem Ziel, die Jugendlichen so weit in ihrem Denken und Handeln zu unterstützten, dass sie im Anschluss bereit sind, ihre schulische und/oder berufliche Ausbildung positiv abzuschließen. Am 1. Juli 2007 ist das Projekt gestartet.

Im Rahmen des sechsmonatigen Kurses erhalten die Jugendlichen praktischen und theoretischen Unterricht. Hier werden nicht nur unterschiedliche Techniken wie Zeichnen, Malen, Grafik (Holzschnitt, Linolschnitt, Radierung) und Bildhauerei vermittelt, sondern auch Philosophie, Religionsgeschichte, Sozial- und Gesellschaftskunde, Psychologie, Kunstgeschichte/Kunstverständnis, Deutsch und Mathematik unterrichtet.
Um einen Schulcharakter zu vermeiden, gibt es keinen festen Stundenplan. Praxis und Theorie fließen nahtlos ineinander – so sind die Schüler auch den theoretischen Teilen gegenüber aufgeschlossen. Da es sich um eine kleine Lerngruppe handelt, ist es gut möglich, während des Unterrichts auch auf individuelle Probleme der Schüler einzugehen und gemeinsam Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.
Alle Schüler des ersten Kurses kommen gerne ins Atelierhaus – und in jedem von ihnen steckt in ein großes Potenzial, das es zu entdecken gilt. Im Rahmen des Projektes „DU KANNST WAS“ erfahren Sie eine Unterstützung, die ihnen zuvor vielfach gefehlt hatte; hier lernen sie, auf sich und ihre Fähigkeiten zu vertrauen.
Alle Teilnehmer haben sich inzwischen entschieden und sind in der Lage, den Schulabschluss nachzuholen; Kontakte zu entsprechenden Schulen wurden bereits geknüpft. Jeder Abschluss wäre ein gemeinsamer Erfolg der Ismail-Çoban-Stiftung und der ARGE Wuppertal – und natürlich der engagierten Jugendlichen.
Zum Ende des Projektes wird im Dezember wird eine Ausstellung im Atelierhaus die Leistungen der Schüler präsentieren. Dann können die Meisterwerke der jungen Absolventen öffentlich besichtigt werden. Über die Termine werden wir Sie rechtzeitig informieren.






Ismail Çoban als Gründungsprofessor der neuen Hitit-Universität in Çorum vorgeschlagen

Vom 04.–08. September 2007 war Ismail Çoban an der neu gegründeten Hitit Universität in der türkischen Stadt Çorum (ehemals Campus Çorum der traditionsreichen Gazi Universität in Ankara) zu Gast. Er war zu Vorgesprächen über die Gründung einer Fakultät der Schönen Künste an der Hitit Universität eingeladen. Herr Çoban wurde im Rahmen der Gespräche gebeten, die Tätigkeit des Gründungsprofessors dieser Fakultät zu übernehmen, und wird dieser Bitte gerne nachkommen.

Die Hitit-Universität, die sich an den Bildungszielen europäischer Universitäten orientiert, möchte gerne in Zukunft mit der Ismail-Çoban-Stiftung kooperieren. Daraufhin hat die Ismail-Çoban-Stiftung den Rektor der Hitit Universität, Herrn Professor Doktor Serdar Kýlýçkaplan, zu einem Gegenbesuch nach Wuppertal eingeladen. Am 17.–20. Oktober 2007 wird Prof. Kýlýçkaplan als Gast der Ismail-Çoban-Stiftung Wuppertal besuchen. Zu diesem Anlass ist auch ein Besichtigungstermin an der Bergischen Universität in Wuppertal geplant. Dabei soll eine seitens der Türkei erwünschte Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen der Hitit Universität in Çorum und der Bergischen Universität in Wuppertal gemeinsam geplant werden.

Ismail-Coban-Stiftung
zur Förderung junger Künstler
Taunusweg 9
D- 42349 Wuppertal
Tel.: 0049 (0) 202/401525
Fax: 0049 (0) 202/401523
www.ismail-coban-stiftung.de

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Webcams



Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>