Noch 260 Tage bis Sylvester

15.04.2024

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Universitätsbibliothek zeigt wertvolle Faksimiles

Die Universitätsbibliothek Wuppertal präsentiert Faksimiles zweier Handschriften, der Göttlichen Komödie von Dante und eines Heilpflanzenbuchs des antiken Arztes Dioskurides.

 

Präsentation in der Unibibliothek: Das Dante-Faksimile, ... 

Die Universitätsbibliothek Wuppertal präsentiert Faksimiles zweier Handschriften, der Göttlichen Komödie von Dante und eines Heilpflanzenbuchs des antiken Arztes Dioskurides. Beide Faksimiles konnten in den vergangenen Jahren aus Mitteln, die auf Wunsch der Familie Baum anlässlich der Beisetzungen der Ehrenbürger der Universität gespendet wurden, finanziert werden.

Stella und Gustav Adolf Baum wurden schon kurze Zeit nach Gründung der Gesamthochschule Wuppertal 1976 zu ersten Ehrenbürgern der Hochschule ernannt. Sie hatten sich in der Aufbauzeit der neu gegründeten Hochschule um die Entwicklung Wuppertals zur Universitätsstadt verdient gemacht. 1996 waren beide aus Anlass ihres 20jährigen Jubiläums als Ehrenbürger im Beisein von Ministerpräsident Johannes Rau geehrt worden. Gustav Adolf Baum starb im November 2004 wenige Tage nach Vollendung seines 90. Geburtstags, zwei Jahre später starb seine Frau Stella im Alter von 85 Jahren.

Mit den aus Anlass der Beisetzungen der Ehrenbürger gespendeten Geldern von jeweils mehr als 6.000 Euro konnte die Universitätsbibliothek Faksimiles bedeutender Handschriften erwerben.

... der Codex Neapolitanus.

Mit der faksimilierten Ausgabe einer Handschrift der "Göttlichen Komödie" von Dante aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts (Handschrift Yates Thompson MS 36, im Original in der British Library in London) und dem Faksimile eines besonders schönen spätantiken Codex aus dem 7. Jahrhundert, des Heilpflanzenbuchs des antiken Arztes Dioskurides (Codex Neapolitanus, im Original in der Nationalbibliothek Neapel) sind in der Wuppertaler Universitätsbibliothek auch unter interdisziplinären Aspekten bedeutende Quellen für Forschung und Lehre verfügbar (Ausstellung in der Zentrale der Universitätsbibliothek, Campus Grifflenberg, geöffnet montags bis donnerstags 8-22 Uhr, freitags 8-20 und samstags 10-16 Uhr).

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Webcams



Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>