Noch 257 Tage bis Silvester

18.04.2021

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

| Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Wir trauern um den Allchemistenball,

der im Jahre 2008 in aller Stille, aber endgültig, von uns gegangen ist.



Mitte der Siebziger von - dem rheinischen Frohsinn zugeneigten - Chemikern und Biologen als Fachbereichsball gegründet, war die jährliche Karnevalsparty des Hochschul-Sozialwerks Wuppertal über mehr als 60 Semester
das jährliche Party-Großereignis , der karnevalistische Ausklang des Wintersemesters, Anziehungspunkt nicht allein für Studierende, sondern auch für Uni-Professoren und Bedienstete, Ehemalige sowie Jung und Alt aus der Region.

Dank eines attraktiven Musik- und Showprogramms garantierte der Allchemistenball Generationen von Gästen viele unvergessliche Partynächte von 8 Uhr abends bis um 4 in der Früh.
Der Allchemistenball wäre nicht „Der Allchemistenball“ gewesen ohne das köstliche Ballbüffet, das der Küchenchef des Hochschul-Sozialwerks stets persönlich mit seinem Team anbot. In bester Erinnerung bleiben schließlich ungezählte traumhafte und fantasievolle Kostüme, die verdientermaßen prämiert wurden!

Die Last der Kosten, die bisweilen inflationäre Konkurrenz lokaler „Events“ sowie hoffnungsvolle neue Partykonzepte an dieser Universität trugen zu einem - bei aller verständlichen Trauer - friedlichen Ende des legendären Uniballes bei.

In stiller Trauer
Geschäftsführung und Belegschaft des
Hochschul-Sozialwerks Wuppertal

Beileidsbekundungen nehmen wir unter hsw@uni-wuppertal.de, Spenden unter Konto 124 800 und BLZ 330 500 00 dankbar entgegen.

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Webcams



Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>