Noch 6 Tage bis Heiligabend

18.12.2018

Werbeanzeigen im Stadtnetz

Weitere Anzeigen hier: ...mehr

Jobs in Wuppertal | Impressum




  News
  Anzeigen
  Konferenz

 
  Adressbuch
  Stadtplan
  Branchenbuch

  Freizeit




Katalonien in Wuppertal

Vor einem Jahr ist es in Katalonien im Zusammenhang mit einem Referendum über die Unabhängigkeit der Region zu scharfen Auseinandersetzungen mit der Zentralregierung in Madrid gekommen. Was war und ist los in Katalonien? Geht es bei den Unabhängigkeitsbestrebungen um egoistische Interessen einer Region? Warum sprechen sich linke Organisationen für eine Unabhängigkeit der Region aus? Welche Formen von Basisorganisation gibt es und was sind deren Ziele?

Spanien kennen wir Deutsche eher als Urlaubsland. In der Region Katalonien mit seiner schönen Hauptstadt Barcelona gibt es eine starke Bewegung für eine souveräne Republik unabhängig vom Königreich Spanien. Eine Volksabstimmung über diese Frage am
1. Oktober 2017 wurde von der Regierung in Madrid verboten. Die Bevölkerung ging trotz massiver Polizeigewalt zur Abstimmung
und beschützte die Urnen.

Was war und ist los in Katalonien vor und nach der
Volksabstimmung? Geht es bei den
Unabhängigkeitsbestrebungen um egoistische Interessen einer Region? Welche Formen von Basisorganisation gibt es und was sind deren Ziele?

Diskutieren können wir diese und andere Fragen mit Aktivistinnen aus Katalonien

Ana López, aktiv in einem der vielen internationalen CDRs (Komitees für die Verteidigung der Republik) derzeit in Brüssel. Ana, war am Tag des Referendums 15 Stunden vor dem Wahllokal, wo ihre Eltern und Nachbarn wählen wollten und hat die Empörung gemischt mit Angst aus erster Hand miterlebt.

Aina Talle, Politologin aus Barcelona, Aktivistin der linken katalanischen Unabhängigkeitsbewegung
und verantwortlich für die internationalen Beziehungen der Partei CUP (Candidaturas
d’Unidat Popular), die in kommunalen Parlamenten und dem Regionalparlaments Kataloniens vertreten ist.
Júlia Lleixà, Koordinatoren der ANC (Assemblea Nacional Catalana, Katalanische
Nationalversammlung), eine Bürgerbewegung für die Unabhängigkeit

Wann und Wo?
Am Samstag, den 24. November 2018 um 14-18 Uhr im Rahmen eines Workshops in der
Börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal,

Veranstalter: attac-Düsseldorf, BaSo (Basisinitiative Solidarität) Wuppertal, Labournet Germany u.a. in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

Ältere Artikel im Archiv Anzeigen:


[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Kontakt]

Webcams



Anzeige:

Anzeige:


Umfrage

Autokauf: Mein nächster kommt aus ...

Wuppertal
Umgebung
Internet
Egal

Ergebnis der aktuellen Umfrage anzeigen >>





Zitat des Tages


Anzeigen